Experte ortet Wilderei"In Österreich werden Wölfe heimlich und illegal erlegt"

Im Vergleich zu den Nachbarländern sei die Wolfspopulation in Österreich niedrig, sagt Kurt Kotrschal, Mitbegründer des Wolf Science Center in Wien. Er sieht illegale Abschüsse als Ursache. Kärntner Jäger und Wolfsexperte kontern: "Das sind Hirngespinste."

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Werden Wölfe illegal abgeschossen? Wolfsexperten sind sich uneinig, ob diese These stimmen kann (Symbolfoto)
Werden Wölfe illegal abgeschossen? Wolfsexperten sind sich uneinig, ob diese These stimmen kann (Symbolfoto) © RioPatuca Images - stock.adobe.c
 

In Kärnten und Osttirol hat heuer die Zahl der Wolfssichtungen und Schafsrisse deutlich zugenommen. Das Land hat mittlerweile zwei Wölfe in Oberkärnten und im Raum Villach-Land zum Abschuss freigegeben. Doch eigentlich sei die Population im Vergleich zu jener in Österreichs Nachbarländern niedrig, sagt Kurt Kotrschal, Biologe, Verhaltensforscher und Mitbegründer des Wolf Science Center in Niederösterreich. Er hält das für das Ergebnis von Wilderei: "Das zeigen uns alle Modellrechnungen."

Kommentare (7)
permanentmarker
2
20
Lesenswert?

möglicherweise

wird die drei Sch-Regel angewendet.

Schießen
Schaufeln
Schweigen

wjs13
11
24
Lesenswert?

"In Österreich werden Wölfe heimlich und illegal erlegt"

hoffentlich sind die Jäger zur Vernunft gekommen, weil die Behörden mit den Abschußgenehmigungen viel zu langsam sind. Es müssen zumindest 100 Schafe gerissen werden bis die reagieren und dann immer nur für einzelne Wölfe die sich vor dem Abschuß ausweisen müssen.
Wieso der Wolf noch geschützt ist, wenn er sich wie die Karnickel vermehrt, bleibt ein ewiges Rätsel.

Landbomeranze
9
23
Lesenswert?

Weshalb wird Kotrschal immer als Wolfsexperte

für wildlebende Wölfe bezeichnet. Mit wildlebenden Wölfen hat der gute Timber-Wolfszoobetreiber Nullll Ahnung. Der ist bestenfalls ein Experte für Zoowölfe. Niemand käme auf die Idee einen Supermechaniker für Saab Autos als Audiexperten zu bezeichnen. Experten für wildlebende Wölfe sind Prof. Mech (USA) und Prof. Geist. Kotreschal als Experten zu bezeichnen ist ein Schlag ins Gesicht von echten Experten. Der hört sich gerne selbst reden der second hand Experte

joschi41
8
11
Lesenswert?

So ist es

So war es beim eingesetzten LUchs auch. Bei beiden kommt es nur zu Zufallsbegegnungen, aber dann kracht es. Jagd ist Abenteuer im Wald und jeder kontrolliert sich selbst und das ohne Zeugen. Alles klar!

Gelernter Ösi
21
10
Lesenswert?

Es gibt halt sehr viele Jäger,

die sich im Wirtshaus damit brüsten, jeden Wolf, der ihnen über den Weg läuft, zu erschießen und anschließend zu vergraben oder in den Fluss zu werfen. "Ohne mit der Wimper zu zucken." Für solche Ansagen erhalten sie viel Zuspruch. Die Vermutung des Leiters des Wolf Science Centers ist naheliegend.

fritzthecat333
12
11
Lesenswert?

jaja

der "Wolfsbeaufragte", der sich selbst als "WolfsABSCHUSSbeauftragter" wahrnimmt ....

Reipsi
9
22
Lesenswert?

Bei uns musst

alles heimlich und illegal machen , anders geht's nicht , du darfst ja nicht einmal deine eigenen Bäume umschneiden.