AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WirtschaftsministerinSchramböck: "Steuern so schnell wie möglich senken"

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck plädiert für möglichst schnelle Steuersenkungen, sieht Handlungsbedarf bei der Cybersecurity und will die Lehre für Erwachsene etablieren.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Schramböck: „Wir werden an der Umsetzung gemessen“
Schramböck: „Wir werden an der Umsetzung gemessen“ © (c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)
 

Magna-Europa-Präsident Günther Apfalter hat in einer Reaktion auf das Regierungsprogramm angedeutet, dass zu hohe Belastungen durch CO2- und Umweltsteuern Verlagerungen von Graz nach Slowenien nach sich ziehen könnten. Er hofft, dass Ihr Wirtschaftsministerium hier als „Übersetzer“ zu den grünen Regierungsmitgliedern fungiert. Sehen Sie sich auch in einer Übersetzer-Rolle?
MARGARETE SCHRAMBÖCK: Ich habe das Interview auch gesehen, er hat dabei ja auch die guten Verbindungen zum Wirtschaftsministerium hervorgehoben, das kann ich bestätigen. Gerade zu Leitbetrieben wie Magna muss es einen guten Draht geben, meine Rolle war es früher schon, die Wirtschaft auch zu vertreten und mich für sie einzusetzen – das werde ich auch weiterhin tun, in unterschiedlichsten Bereichen, das reicht von Steuern über Standortfragen bis hin zum Fachkräftethema.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren