"Bist Du Deppert" Schampus mit Steuergeld: Kärntner Spesenskandal im TV

Sendung auf Puls 4 geht dem Umgang mit Steuergeld in einer Gesellschaft des Landes nach. Nach Rechnungshofbericht beschäftigt die Causa bereits das Gericht und die Staatsanwaltschaft.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Dieser Umgang mit Steuergeld sorgte auch bei "Bist Du Deppert"-Team für ungläubiges Staunen
Dieser Umgang mit Steuergeld sorgte auch bei "Bist Du Deppert"-Team für ungläubiges Staunen © Puls 4/Jörg Klickermann
 

Nach einer Kreativpause von knapp zwei Jahren ist es heute, Montag, wieder so weit: "Bist Du Deppert", die Comedy-Sendung auf Puls 4, die Steuerverschwendungen auf den Grund geht, startet wieder. Gleich in Folge 1 "verarbeiten" Gerald Fleischhacker, Nadja Maleh, Gery Seidl, Gregor Seberg, Andreas Vitasek und Rudi Roubinek einen Kärntner Fall.

Kommentare (3)
joschi41
1
4
Lesenswert?

Auch die Kärntner sind nicht so

Es vergeht kaum eine Woche in der nicht aus irgend einer Ecke ein Skandal ans Licht kommt. Kärnten darf da nicht zurückstehen, auch bei uns gibt es die Gier und das Nie-Genug-Haben. Offensichtlich wird bei der Personalbestellung auf Überprüfung der charakterlichen Standfestigkeit kein Wert gelegt. Was zählt ist Verhaberung, Partei und Abhängigkeit -eine Hand wäscht die andere.

Robinhood
0
7
Lesenswert?

Da gibt es noch Schlimmeres

Bei einem Kärntner Energieversorger ist der langjährige Vorstand in Pension gegangen und hat vom AUfsichtsrat den nicht konsumierten Urlaub in Höhe eines Jahresgehalts ausbezahlt bekommen obwohl er jedes Jahr 3Monate abwesend war. Wahrscheinlich war er nicht auf Urlaub. Auch das ist Untreue.

Bond
0
16
Lesenswert?

Manager

Das ist der Typ. der die Petzenlifte zusperren wollte, um dem Land Geld zu sparen.