Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Politiker und ManagerAffäre um Landesfirma: Lange Liste prominenter Gäste im Kontrollausschuss

Von Schaunig bis Zafoschnig: Spitzenpolitiker und Landesmanager sollen erklären, wie es zum Spesenparadies in einer Landesfirma gekommen ist.

Luxusessen in einer Landesfirma mit Austern und Champagner auf Steuerzahlerkosten kritisiert FPÖ-Chef Darmann © karepa - stock.adobe.com
 

Weiter hohe Wellen schlägt der diese Woche vorgelegte Bericht des Landesrechnungshofs zur (mittlerweile aufgelösten) Landesgesellschaft Land Kärnten Beteiligungen GmbH (LKBG). FPÖ-Chef Gernot Darmann - seine Partei hat die Prüfung beantragt - will die "ungeheuerlichen Missstände und fehlende Kontrolle der Landesaufsicht" im Kontrollausschuss des Landtages aufklären. Von einem "skandalösen Treiben", das es in einer landesnahen Gesellschaft "nie mehr geben" dürfe, sprach Team Kärnten-Chef Gerhard Köfer. Er fordert "personelle und strukturelle Konsequenzen".

Kommentare (3)
Kommentieren
one2go
2
16
Lesenswert?

Ad G. Köfer

schön, dass Sie immer auf andere zeigen, doch wer im Glashaus sitzt, sollte nicht ......😡

Robinhood
1
9
Lesenswert?

Nebelgranate

Das sind ja Peanuts im Vergleich zu den Fehlern und der Geldvernichtung wie z.B. der Privatisierung des Flughafens wo Vermögenswerte ohne Bewertung praktisch hergeschenkt worden sind. Das ist Untreue im schwerster Form und wird bisher noch nicht einmal von der WKSTA verfolgt.

ronny999
4
7
Lesenswert?

Ach geh

laut LH Kaiser perfekte SPÖ Arbeit - wie er sie tagtäglich bei seinen Coronamanagement zeigt.