Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gleisdorf, Fürstenfeld, SlowakeiSecop-Umzug läuft auf Hochtouren

Anfang August hat die Verlagerung einer Fertigungslinie des Kühlkompressorenherstellers in die Slowakei begonnen. Die Abteilung Forschung und Entwicklung zieht nach Gleisdorf.

Leere herrscht in der Fertigungshalle - der Abtransport der Maschinen hat begonnen © KK
 

Seit einigen Tagen prangt am Dach des ehemaligen BTW-Binder-Sitzes in der Gleisdorfer Mühlwaldstraße (das Unternehmen übersiedelte 2019 nach Brodersdorf) das Logo der Secop GmbH. Der Kühlkompressorenhersteller zieht, wie berichtet, aus Fürstenfeld ab. Lediglich die Abteilung Forschung und Entwicklung samt Verwaltung verbleibt mit 45 von zuvor 90 Mitarbeitern in Österreich. Der Umzug nach Gleisdorf läuft seit der zweiten Augustwoche.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren