Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neuer Standort für 45 von 90 AngestelltenGewerkschaft kritisiert "Jobabbau" bei Secop-Mitarbeitern

Nidec hat mit Montag wie vorgesehen eine Fertigungslinie im Fürstenfelder Kühlkompressorenwerk von Secop übernommen. Für Aufregung sorgt aktuell allerdings ein geplanter neuer Standort für Verwaltung und F&E.

Seit Dienstag sind am Einfahrtstor zum Werk in Fürstenfeld zwei Firmenschilder montiert © Gosch
 

Seit Montag ist Nidec offiziell Eigentümer der Delta-Fertigungslinie im Fürstenfelder Kompressorenwerk. Wie berichtet, hatte sich Kühlkompressorenhersteller Secop mit dem japanischen Elektromotorhersteller auf den Verkauf dieser Linie geeinigt. Auch von der EU-Wettbewerbsbehörde gab es grünes Licht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren