Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FürstenfeldEU-Kommission gibt Nidec grünes Licht für neue Lösung

Die nach langem entwickelte Lösung für den Nidec-Standort in Fürstenfeld fand nun auch Zustimmung durch die EU-Wettbewerbsbehörde. Einige frühere Einschränkungen wurden zurückgenommen.

© Nidec
 

Nun scheint auch die letzte Hürde genommen zu sein: Die EU-Kommission gab nun ihre Zustimmung zu den aktuellen Vereinbarungen rund um das Secop (Nidec)-Werk in Fürstenfeld. Wie es von seiten der EU-Behörde heißt, habe man nach eingehender Prüfung auf einige der ursprünglichen Verpflichtungen verzichten können, dabei geht es vor allem um den Passus zur „Delta Linie“ – deren Verkauf von Secop an Nidec ist damit durch die Wettbewerbsbehörde genehmigt. Durch diese und weitere Maßnahmen könnten nun rund 170 Mitarbeiter am Standort bleiben

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.