Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichte Entwarnung bei VerletztenJeder Fehler könnte für den VSV teuer werden

Die Blau-Weißen empfangen die punktegleichen Graz 99ers. Der VSV hofft auf rasche Genesung von Jakub Sedlacek und Matt Mangene. Im Tor der Villacher startet heute Alexander Schmidt.

ICE HOCKEY - ICEHL, VSV vs Dornbirn
© GEPA pictures
 

"Verlieren verboten“, lautet die Parole, sowohl für VSV als auch für die Graz 99ers vor ihrem Duell. Vielleicht stehen die Villacher aber noch ein bisschen mehr unter Zugzwang. Sollten die beiden Teams am Ende der Qualifikationsrunde am dritten bzw. vierten Platz gleichauf liegen – die Steirer befänden sich aufgrund der besseren Platzierung nach 44 Runden vorne. Und so sind die Blau-weißen gefordert, es tunlichst zu vermeiden, dass dieses Szenario eintritt. Ein Sieg am Dienstag würde dabei unterstützend einwirken. Allerdings unter erschwerten Bedingungen: Als wäre nicht schon genug passiert, erweitern seit Sonntag Matt Mangene und Goalie Jakub Sedlacek das VSV-Lazarett.

Kommentare (1)
Kommentieren
hermyne
0
1
Lesenswert?

HEUTE

Wann ist HEUTE Spielbeginn!