Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FehleranalyseBeim VSV stellt man sich seinen eigenen Versäumnissen

In Villach lief bisher wenig rund. Auch zuletzt scheiterte man an der Verpflichtung des in Salzburg abgemeldeten Layne Viveiros. Am Wochenende wird es für die Play-off-Chance wohl zwei Siege benötigen.

Frasers Karriere könnte enden
© GEPA pictures
 

Der VSV und das Verpflichten qualitativer Österreicher. Ein leidiges Thema schreibt sein nächstes Kapitel. Salzburg ließ mit der Abmeldung der Österreicher Layne Viveiros und Daniel Jakubitzka für zwei Legionäre zuletzt aufhorchen. Ersterer war beim VSV ein Thema, die Verpflichtung scheiterte aber. "Details kann ich nicht verraten, aber Fakt ist, dass wir uns finanziell mit den Bullen nicht einig geworden sind", sagt VSV-Finanzvorstand Andreas Schwab. Allerdings ist aus der ICE-Liga immer öfter zu hören, dass eine fehlende Zusammenarbeit mit diversen Klubs auf die immer stärker werdenden Differenzen, die bei Liga-Meetings entstehen, fußt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren