2G-Kontrollen im Handel "Das ist natürlich eine Belastung, aber es hilft nichts"

Kärntner Wirtschaftstreibende sind froh, dass neuerlicher harter Lockdown derzeit vom Tisch ist. Was die 2G-Kontrollen im Handel betrifft, gehe es jetzt darum, eine praktikable Lösung zu finden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Im Villacher Atrio werden ab Dienstag für die Kontrollen eigene Servicepunkte eingerichtet
Im Villacher Atrio werden ab Dienstag für die Kontrollen eigene Servicepunkte eingerichtet © APA/dpa/Peter Kneffel
 

Grundsätzlich ist die Erleichterung bei den Wirtschaftstreibenden groß. Auch angesichts der Omikron-Welle wird es - zumindest vorerst - keinen weiteren generellen Lockdown in Österreich geben. Das verkündeten Bund und Länder am Donnerstag nach dem Covid-Gipfel. Auch Kärnten trägt das beschlossene Maßnahmen-Paket mit. "Es muss alles getan werden, um einen weiteren harten Lockdown zu verhindern. Jetzt ist es wichtig, auf sich selbst zu achten und damit auf andere, um gut durch die kommenden Wochen zu kommen", so Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ).

Kommentare (11)
Musicjunkie
1
7
Lesenswert?

Zum Glück gibt's den Online-Handel, damit erspar ich mir diesen schikanös, - diskriminierenden Schwachsinn.

😜👍😜

mimilucki
4
4
Lesenswert?

Das ist die Frage

Alle haben dieses Virus satt.
Und für alle ist das Leben komplizierter und belastender geworden, vom Kind bis zu den ganz alten Menschen.
Aber dieses ständige Gejammere von Handel und Gastronomie ist unerträglich. Einfach kontrollieren und gut ist es. Aber es ist alles zu viel Aufwand.
Wenn man böse wäre, könnte man meinen, dass Manchen ein Lockdown lieber wäre. Da hat man keine Arbeit und Geld gibt es trotzdem.

mimilucki
3
2
Lesenswert?

P. S.

Die 2 G Regel gibt es schon länger, meinen grünen Pass wollte bis jetzt weder jemand in einem Geschäft noch in einem Restaurant sehen.

archiv
4
7
Lesenswert?

Kontrollen an den Kassen?


- Eine weitere Kontrollmaßnahme für die "fish"!!!

- Damit kontrolliert der Handel erst wenn der Kunde alles bezahlt hat und das Geschäft verlässt - sehr sinnvolle Kontrolle!

VH7F
20
9
Lesenswert?

Wie wäre es mit alle Maßnahmen aufheben?

Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt.

Lepus52
5
12
Lesenswert?

Wen wunderts?

Die Handelskammer jammert, statt an Lösungen zu arbeiten. Es geht nicht mehr so, wie früher. Stempel, Bändchen, vielleicht ein Sternchen auf die Stirn? Was wäre mit einem Kontrollapp am Eingang? Von der Handelskammer zur Verfügung gestellt? Das funktioniert ja auch anderswo vom Flugticket bis zu Eintritten in Theater. Ein App, dass den Grünen Pass erfasst und kontrolliert. Schnell, nachvollziehbar und einfach.

mtttt
3
3
Lesenswert?

Nur so weiter

damit das Einkaufen immer unbezahlbarer wird. Der Handel waelzt verordnete Massnahmen um, und die 75% Vernuenftigen zahlen fuer die A....r mit. Eigenverantwortung ist allemal billiger.

Pelikan22
2
5
Lesenswert?

Und sie kaufen mir ...

dann ein kompatibles Smartphon! Aber was mach ich mit der Oma? Die hat sowas noch nie in der Hand gehabt?

herwag
3
14
Lesenswert?

!!!

... was haberl hier ausschüttet ist schwachsinn vom feinsten - mit bändchen am eingang eines einkaufzentrum kann man gleich die devise "alles offen für alle" ausgeben

herwag
3
28
Lesenswert?

!!!

eine praktikable lösung ?! .... ist ausschließlich die konsequente kontrolle am eingang - alles andere ist schwachsinn - ein "bändchen" wird weitergegeben - maskenlose in vielen supermärkten nicht auf die FFP2 pflicht hingewiesen - siehe geschäfte in fürstenfeld

Pelikan22
0
7
Lesenswert?

Und eine Kontrolle bei der Kassa?

Das ist Schwachsinn pur! Wenn ich ins Kino will oder eine Veranstaltung besuch: Bitte nach der Vorstellung zahlen!!!