Coronavirus in KärntenOmikron auf dem Vormarsch: Neuinfektionen verdreifachen sich

Am Mittwoch tagten Impf- und Koordinationsgremium in Kärnten. 33 Prozent der Neuinfektionen mit Omikron. Boosterimpfung für Jugendliche ab nächster Woche.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/GEORG HOCHMUTH
 

Von Dienstag auf Mittwoch – jeweils 9 Uhr – gab es in Kärnten 155 Neuinfektionen, für Donnerstag früh wird ein Wert von rund 450 Neuinfektionen erwartet. Diese Prognose gab Gerd Kurath, Coronasprecher des Landes Kärnten, am Mittwochabend in einer Teams-Sitzung mit Journalisten bekannt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.