Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue Frisur für den LindwurmEin körpernaher Dienst ohne jeden Abstand

Gärtnermeisterin Ursula Samitsch hat die etwas kleinere Version des Klagenfurter Lindwurms wieder in Form gebracht. Der grüne Lindschi steht im Stadtgarten.

Alles wegschneiden, was nicht nach Lindwurm aussieht: Ursula Samitsch braucht drei Stunden pro Runderneuerung © Jochen Bendele
 

Rasieren (den Charakter-Kopf), Schneiden (wilde Triebe), Legen (abstehende Zweige) ohne Maske und Abstand? Ja, das geht – und zwar beim grünen Lindwurm im Stadtgarten. Drei Stunden braucht Gärtnermeisterin Ursula Samitsch, um das 400 Kilogramm schwere und rund zweieinhalb Meter lange, sympathische Ungetüm aus Liguster wieder ansehnlich zu machen – und das zwei bis drei Mal im Jahr.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren