Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vor dem SteirerderbyWarum der Platz als Nummer eins der Steiermark nicht egal sein sollte

Den Trainern von Sturm und Hartberg ist es nicht wichtig, die Nummer eins der Steiermark zu sein. Das mag man schon verstehen - aber ganz bedeutungslos sollte es dann doch nicht sein.

© 
 

Es ist an sich eine zulässige Frage, speziell im Fußball: Was bedeutet es, die Nummer eins der Steiermark zu sein? Die Antwort der beiden Trainer, deren Teams einander heute in Hartberg gegenüberstehen, war durchaus interessant: „Nichts.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren