Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sturm GrazUrteil umgewandelt - Nestor El Maestro für vier Spiele gesperrt

Nestor El Maestro darf Sturm Graz vier Spiele lang nicht betreuen. Damit wurde die bedingte Funktionssperre von einem Monat aufgrund der Corona-Sondersituation und dem dadurch verdichteten Spielplan in eine Funktionssperre von vier Spielen umgewandelt.

Nestor El Maestro
Nestor El Maestro © GEPA pictures
 

Sturm Graz muss in den nächsten vier Spielen der Fußball-Bundesliga ohne Trainer Nestor El Maestro auskommen. Eine im Herbst ursprünglich bedingt ausgesprochene Funktionssperre von einem Monat wegen unsportlichem Verhalten und Beleidigung wurde vom Senat 1 am Freitag widerrufen. Sie wurde wegen des dichten Spielplans nach der Corona-Pausa aber in eine Funktionssperre von vier Spielen umgewandelt.

El Maestro muss zudem eine Geldstrafe von 2.000 Euro zahlen. Der 37-Jährige hatte am Mittwoch im Liga-Heimspiel gegen Meister Red Bull Salzburg (1:5) den Schiedsrichter beschimpft und dafür die Rote Karte gesehen. Mit einem ähnlichen Vergehen war er bereits im September gegen Mattersburg negativ aufgefallen.

Die Aussendung im Wortlaut:

Die bedingt verhängte Funktionssperre von einem Monat vom 23. September 2019 wird widerrufen. Diese wird aufgrund der Corona-Sondersituation und dem dadurch bedingten dichten Spielplan jedoch gemäß §43, Absatz 3 der ÖFB-Rechtspflegeordnung in eine Funktionssperre von 4 Spielen umgewandelt. Die bedingt verhängte Geldstrafe in der Höhe von 500 Euro wird ebenfalls widerrufen.

Für das Vergehen vom Mittwoch, 10. Juni 2020 wird zudem eine weitere Geldstrafe in der Höhe von 2.000 Euro wegen unsportlichem Verhalten und Beleidigung verhängt.

Sturm Graz nimmt das Urteil an und wollte es nicht mehr kommentieren. Klare Aussage: Der Fokus liegt auf dem Duell am Sonntag gegen Hartberg.

In dem dürfen Isaak Donkor (Gelb-Rot gegen Salzburg) und Lukas Spendlhofer (Rot gegen Salzburg) nicht mitwirken. Spendlhofer wurde für ein Spiel gesperrt.

Kommentare (19)

Kommentieren
Ragnar Lodbrok
3
8
Lesenswert?

Ein halbwegs guter Trainer, kann auch

mit einer nicht so guten Truppe überraschen. Foda war der letzte dieser Sorte bei Sturm. Jauk hat Kreissl zu verantworten. Und Kreissl hat in Graz absolut versagt. Bei den Trainern, bei den Spielern. Vom Nachwuchs hört man nichts und kein Kicker reißt sich noch darum bei Sturm spielen zu dürfen. Es gehört ein Präsident her, mit der Leidenschaft eines Hrn Kartnig.

tintifax
4
6
Lesenswert?

leidenschaft durchaus schon ...

... aber à la kartnig SICHER NICHT... typen wie den braucht echt keiner. jetzt nicht und in zukunft nicht. es gäbe aus meiner sicht weit bessere vergleiche.

Genesis
0
2
Lesenswert?

Wahrheit

Man sollte Kartnig nicht immer nur verteufeln. Ohne ihn und seinen Größenwahn hätte Sturm ziemlich sicher bis heute noch keinen einzigen Titel erzielt. So ist es halt, siehe z.B. GAK unter Rudi Roth.

Genesis
2
8
Lesenswert?

Neuausrichtung erforderlich

Der SK STURM braucht eine Neuausrichtung, die eigentlich ganz einfach zu bewerkstelligen ist: 1.) Ein Trainer aus der goldenen Osim-Ära (Schopp, Feldhofer, Vastic, was weiß ich wer noch, aber jedenfalls eine Identifikationsfigur) muss her. 2.) Junge hungrige Spieler aus der Heimat (aus der Regionalligamannschaft) müssen spielen anstatt einer unterdurchschnittlichen Söldnertruppe. O.K. vielleicht reicht es dann nächste Saison nur für das untere Play-Off, aber es geht jetzt um eine langfristige Ausrichtung. Seit dem Abgang von Foda fehlt diese völlig.

MIB
1
4
Lesenswert?

Neuausrichtung ja

Aber bitte hört mit den ehemaligen Spielern aus der Osim Ära auf, nur weil einer ein guter Spieler war, muß er nicht gleich ein guter Trainer sein, Schopp und Feldhofer sind aktuell gut, Mählich hatten wir schon, Vastic ist auch schon mal als Trainer gescheitert. Ein ehemaliger Spieler der dann beim eigenen Verein Trainer wird, hat schon Vorschusslorbeeren die er erst gerecht werden muss.
Und zum Thema Junge Spieler von den Amateuren, euch ist schon bewusst, dass diese in der Regionalliga 2 Klassen darunter spielen. Wie viele Spieler kannst da wirklich für die erste Mannschaft her nehmen, dass sie Stammspieler werden? Zwei Drei, die du jedesmal heranführst umd heran führen heißt sie langsam einbauen. Sorry aber wer denkt dasst vielleicht drei Spieler nimmst und diese immer spielen lässt, das ist unrealistisch, da verheizt diese nur.
Und trotzdem benötigst du eine gestandene Mannschaft. Was aus meiner Sicht aktuell Fehlercodes richtige Führungsspieler die die Mannschaft führen und auch für die Jungen als Vorbild gelten.

Genesis
0
2
Lesenswert?

Schwierige Ausgangssituation

Jedenfalls ist die aktuelle Lage ernster als man glauben möchte: RBS ist mittelfristig unerreichbar; Rapid und Austria werden eher früher als später wieder um den Titel spielen, der LASK sich weiter etablieren und möglicherweise der GAK bald einmal erstklassig werden. WO wird dabei STURM zu finden sein? Tradition alleine ist zu wenig, siehe beispielsweise HSV in Deutschland.

tintifax
2
12
Lesenswert?

wenn sich jemand selbstherrlich

als el maestro (wortbedeutung in der musik und wohl auch im sport: dirigent oder konzertmeister!) bezeichnet ... und dann ständig und in allen belangen wie das genaue gegenteil von einem maestro agiert, sich unflätigst benimmt und letztlich unfähig ist, dann sollte man ihm klar und deutlich sagen, dass er den taktstock schleunigst abgeben soll. odernoch besser: ihm sofort den taktstock/das kommando entziehen. ihr sturm-verantwortlichen: checkt ihr das nicht?

tintifax
2
6
Lesenswert?

... und dazu auch gleich noch weg ...

... mit allen derzeitigen "ned-amol-lüfterl"-(ehemals "sturm")verantwortlichen ... : hey, wie wär's, wenn ihr einfach zugebt: wir können das alles ganz und gar nicht! und dann auch noch gleich ganz klein beigebt: wir verzichten auf die unglaubliche kohle, die uns ausgezahlt wird, und vertschüssen uns ins nirwana, damit EIN FUNDAMENTALER UND ABSOLUTER NEUSTART möglich wird! Nur eine "fata morgana" meinerseits am 70. geburtstag von klaus eberhartinger? tja, schau ma mal: "so nah und doch so weit" ...

robert123456789
4
11
Lesenswert?

jauk und der heimlich..

... Präsident, Kreissl, müssen weg. Wann wachen die vereinsmitglieder die wählen endlich auf. Da läuft seit Jahren alles falsch. NEM ist hier nur ein Bauernopfer, damit die anderen weiterwerken können.

grötenwanderung
19
2
Lesenswert?

strafe

wenn ein fussballtrainer mist baut wird er gesperrt .
meine frage an die fussballfäns was ist wenn der schisdrichter
mist baut .???? mus er dann auch auf tribühne und wird er für
mehrere spiele gesperrt und eine geldstrafe dazu. ?????

Lodengrün
2
9
Lesenswert?

Eine ungeschicktere Frage

habe ich in diesem Jahr noch nicht gelesen. Wir müssen froh sein dass es solche Leute gibt. Jeder tut sein Bestes, niemand ist fehlerfrei. Willst Du diese Leute bestrafen? Auf welchem Planeten lebst Du?

Bodensee
1
17
Lesenswert?

bitte endlich weg mit dem....

...und seinem Bruder.

ANDREAS2
2
24
Lesenswert?

Nestor raus

Ich bin abobesitzer und wäre dafür das man el Maestro gleich in den Urlaub schickt weil schon allein die Aufstellung die er macht ist eine Gemeinheit und ich glaube nicht das es mit el Maestro viel Sinn macht die Meisterschaft fertig zu spielen. Die Sperre von vier spielen ist völlig ok

Pelikan22
2
0
Lesenswert?

Wenn des bei Rapid passiert wär, hätten die 6 Punkzr dazuakriagt und ....

kana von denen wär a nur a Spiel g'standen!

selbstdenker70
1
22
Lesenswert?

...

Der kleine Bruder hat auch seinen Namen umgeschrieben? Die Familie nutzt das wenigstens gleich richtig aus wenn beide bei Sturm kassieren. Hat er nicht noch einen Onkel, Opa ect?

haumioh
4
19
Lesenswert?

AUF WIEDERSEHEN

jetzt hat er genug zeit zum Koffer packen

haumioh
4
5
Lesenswert?

O 1X ROT

DEN HABE ICH SICHER VOM MAESTRO BEKOMMEN

blackpanther
2
36
Lesenswert?

Eh schon wurscht

wer da auf der Bank herumsitzt, am besten wäre, Nestor zu sagen „ab in den Urlaub und auf Nimmerwiedersehen und vergiß dein Brüderchen nicht“. Es wird Zeit, dass Sturm wieder einen echten Trainer holt, der den Sturmgeist wieder aus dem Keller holt.

MIB
6
9
Lesenswert?

Sturmgeist

bitte hört mit dem Sturmgeist und was noch alles auf.
Das war einmal, heutzutage sind das alles moderne Söldnertruppen.
Die kommen für ihr Geld und wenn der Vertrag aus ist oder sie einen besseren bekommen sind sie weg.
Und kommt jetzt nicht mit WAC oder LASK, das geht ein paar Jahre gut bis die besten Spieler oder auch Trainer bessere Angebote bekommen und weg sind.
Dann werden die Vereine auch wieder Mittelmaß sein, dafür gibt es dann vielleicht ein zwei andere Vereine die dann vorne sind.
Mehr ist beim Österreichischen Fussball nicht zu erwarten, denn so viele Geldgeber in Österreich gibt es nicht, dass es einen zweiten Verein wie Salzburg gibt, dass man wirklich ein paar Topspieler in einem Verein halten kann, bzw. Junge Topspieler aufbauen kann, die nicht gleich weg gehen wenn sie dreimal einen Pass richtig schießen, da sie dann glauben, dass sie für höheres geboren sind.