Der Ticker zum NachlesenEine Anzeige und 24 Zurückweisungen bei Ausreise aus Hermagor

Die um Mitternacht gestarteten Ausreisekontrollen im Bezirk Hermagor verliefen großteils problemlos. 24 Personen musste die Polizei aufgrund eines fehlenden Testergebnisses zurückweisen, eine Frau wurde angezeigt. In Osttirol wird die Abriegelung immer wahrscheinlicher.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kontrollen am Kontrollpunkt in St. Paul an der Gail
Kontrollen am Kontrollpunkt in St. Paul an der Gail © Markus Traussnig
 

Absperrgitter und Polizeibeamte erwarteten seit Dienstag, 0 Uhr, Pendler, die aus dem Bezirk Hermagor ausreisen wollten: Der Bezirk wurde wegen seiner stetig hohen Corona-Zahlen abgeriegelt. Die 7-Tage-Inzidenz betrug am Montag um 14 Uhr laut Agentur für Ernährungssicherheit (AGES) nach wie vor 592,7 (Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner). Auch dem Bezirk Lienz droht wegen steigender Fallzahlen die Abriegelung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

rebuh
0
11
Lesenswert?

Einreisen schon,

aber ohne kommt er nicht mehr raus, also wird man schon eins mithaben

crawler
4
3
Lesenswert?

Das ist richtig.

Aber, bis zur Ausreise ist Zeit genug, wieder einige anzustecken.

hetore
6
23
Lesenswert?

Quarantäne

Ich habe gestaunt mit welcher Arroganz Hermagorer und Umland die Coronaregeln missachtet haben, gehört im Radio und ORF. Es ist richtig , dass das Gebiet abgeriegelt wird, es nur leider zu spät. Mitleid mit diesen Gailtalern habe ich nicht, aber ich bin traurig für alle Gailtaler die sich brav an die Cpronaregeln gehalten haben und jetzt für Unvernunftigen leiden müssen.

hortig
13
31
Lesenswert?

Einreise

Wer will be jetzt schon dorthin einreisen.

eston
8
34
Lesenswert?

War ja bisher erwünscht

dass jeder nach Hermagor kommt.

joektn
17
80
Lesenswert?

2 Wochen zu spät

Aber gut... besser spät als nie