Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Austria Klagenfurt - KSV 5:0Ein Schützenfest mit Doppelpack von Pink - auch Markoutz traf

Austria Klagenfurt feierte in der 22. Runde einen 5:0-Heimerfolg gegen Kapfenberg.

Jubel beim Doppeltorschützen Markus Pink sowie Patrick Greil (rechts)
Jubel beim Doppeltorschützen Markus Pink sowie Patrick Greil (rechts) © GEPA pictures
 

Ein Traumstart der Austria Klagenfurt im Duell gegen Kapfenberg nach nur drei Spielminuten glückte. Markus Pink zeigte nach einer optimalen Vorlage von Fabian Miesenböck seine Kaltschnäuzigkeit und sorgte für die blitzschnelle 1:0-Führung. Die Gastgeber hatten von Beginn an die Partie gut im Griff, gaben den Takt vor und waren in jeglicher Hinsicht überlegen. Insofern lag das 2:0 in der Luft. Gesagt, getan: Der abgebrühte Defensivchef Kosmas Gkezos (26.) verwertete einen Strafstoß souverän. Nach Wiederanpfiff dasselbe Bild im Wörthersee-Stadion. Gegen harmlose Falken sorgte Pink nach Vorarbeit von Patrick Greil in der 54. Minute für die Vorentscheidung. Es war sein insgesamt elfter Saisontreffer sowie sein erster Doppelpack in dieser Saison. „Wir haben eine Reaktion gezeigt und das über 90 Minuten, das war nötig, denn nun warten nur noch Endspiele“, sagt Pink.

Kommentare (1)
Kommentieren
Selfie
0
4
Lesenswert?

👆

Freut mich ganz besonders für Markoutz. Als Leistungsträger von Pacult ausgeboten hat er wieder mal gezeigt was er kann. Weiter so 👍