AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

GAK-Obmann im AbtrittsinterviewHarald Rannegger: "Das kann sich einfach keiner leisten"

Harald Rannegger hat den GAK als Obmann von 2013 an aus der 1. Klasse in die Zweite Liga geführt. Nun hat er das Ruder übergeben.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Harald Rannegger
Harald Rannegger © GEPA
 

Sie sind 2008 als Obmann-Stellvertreter unter Anton Kürschner erstmals Funktionär beim GAK geworden und treten am Tag genau elf Jahre später als Obmann zurück. Mit Wehmut?
Harald Rannegger: Natürlich, weil man viele Freundschaften geschlossen und vieles gemeinsam erlebt hat. Ich denke, es zeugt aber von Größe, dann abzutreten, wenn man das Gefühl hat, den nächsten Schritt in dieser Dimension mit dem nötigen Arbeitseinsatz und Herzblut nicht mehr machen zu können. Es ist im Sinne des Vereins, dass neue Kräfte kommen, die das machen. Wir haben schon einige große Schritte gemacht, aber der nächste geht in Richtung Professionalisierung.

Kommentare (1)

Kommentieren
bimsi1
0
7
Lesenswert?

Danke Herr Rannegger!

Danke Herr Rannegger für Ihre tolle und ehrliche Arbeit für den GAK. Auch dem neuen Obmann Rene Ziesler und seinem Team wünsche ich alles Gute für die Weiterentwicklung des GAK.

Antworten