Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Austria-Sportdirektor Matthias Imhof"Wir haben in den letzten zweieinhalb Jahren seriös gearbeitet"

Austria Klagenfurt steht vor dem Relegations-Duell gegen St. Pölten. Für Sport-Geschäftsführer Matthias Imhof (53) würde ein Aufstieg perfekt ins Konzept passen, ist von Pacult überzeugt, gibt Einblicke in die Transfer-Strategie und hofft auf 3000 Fans.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Austria-Geschäftsführer Matthias Imhof und Philip Menzel © Kuess
 

Erinnerungen an 2020 werden wach. Austria Klagenfurt steht im Kampf um den Bundesliga-Austieg erneut Gerald Baumgartner gegenüber. Damals im Fernduell gegen Ried, jetzt Trainer von St. Pölten. Ist mit ihm noch eine Rechnung offen?
Nein gar nicht, das interessiert uns nicht. Was da im letzten Spiel bei Ried gelaufen ist, weiß eh niemand. Das Thema ist durch. Es heißt, man trifft sich immer zwei Mal im Leben. Aber im Fußball trifft man sich viel, viel öfters.

Kommentare (1)
Kommentieren
one2go
0
2
Lesenswert?

Immhof

„Wir wägen nicht an, ob 3.Liga in Deutschland oder österr. Bundesliga wichtiger ist“ - bei so einer Aussage muss man Intelligenz und Realitätssinn stark bezweifeln🤢🤮