Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vor Relegation gegen St. PöltenChristopher Cvetko: "Müssen zwei Mal unseren Schweinehund überwinden"

Der Kärntner Christopher Cvetko kämpft mit Austria Klagenfurt am Mittwoch im ersten von zwei Relegationsspielen gegen St. Pölten um den Aufstieg in die Bundesliga.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Christopher Cvetko darf vom Aufstieg träumen (rechts)
Christopher Cvetko darf vom Aufstieg träumen (rechts) © GEPA pictures
 

Die Austria hat den Sprung in die Relegation geschafft. Wie sieht Ihre Gefühlslage aus?
CHRISTOPHER CVETKO: Sehr, sehr glücklich, aber auch sehr müde. Wir müssen jetzt irgendwie schauen, dass wir wirklich so gut es geht regenerieren und alle Kräfte irgendwie bündeln. Denn es war eine lange Saison. Klar wollten wir noch unbedingt diese zwei Spiele, aber es wartet eine harte Aufgabe auf uns. Mental geht's uns dafür richtig gut. Wir mussten spekulieren beziehungsweise darauf hoffen, dass Innsbruck patzt und mit harter Arbeit haben wir es in die Relegation geschafft. Doch erreicht haben wir trotzdem noch nichts.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.