AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Meine FamiliengeschichteProschat Madani über ihre Kindheit zwischen dem Iran und Österreich

Schauspielerin Proschat Madani über ihre Löwenmutter, ihren abwesenden, aber dadurch sehr dominanten Vater und die Kunst, Frieden zu schließen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Proschat MADANI
© ullstein bild via Getty Images
 

Ich wurde 1967 im Iran geboren und war zwei Jahre alt, als wir weggezogen sind. Die erste Station war Los Angeles, wo wir ein Jahr geblieben sind. Danach waren wir noch ein Jahr in der Türkei. Als ich vier Jahre alt war, sind wir in Wien gelandet. Und geblieben. Meine Erinnerung setzt auch hier ein und zwar an ein österreichisches Frühstück, meine erste Erinnerung ist der Geschmack einer Himbeermarmeladesemmel.

Kommentare (2)

Kommentieren
crawler
2
4
Lesenswert?

Ich schätze einmal

grundsätzlich alle, die ins Ausland gehen um eine andere Sprache zu lernen. Ob wegen besserer Arbeitsmöglichkeiten oder anderer Gründe. Alleine schon dadurch wird der Horizont erweitert, weil man besser erfahren kann wie die Einwohner dort ticken. Wenn der Österreicher ins benachbarte Ausland auf Urlaub fährt, kann er meistens auch auf deutsch kommunizieren. Wenn die Nachbarn zu uns kommen,wie sieht es da aus? Naja wenigstens läuft's bei der Jugend mit Englisch immer besser. Schade aber wenn man mit seinem Nachbarn sich mit Englisch unterhalten muss.

Antworten
lieschenmueller
0
27
Lesenswert?

Ein ungaublich interessanter und bewegender Artikel

über das Leben einer wunderschönen Frau.

Antworten