Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SPÖ-Chef Peter Kaiser"Gehen in Klagenfurt mit Kampfgeist in die Stichwahl"

Der Landeshauptmann sieht SPÖ als "stärkste kommunale Kraft" bestätigt, "mit positiven und schmerzhaften Ergebnissen". Rückendeckung für Mathiaschitz, Konsequenzen in Feldkirchen, "enge Partie" in Spittal.

SPÖ-Chef LH. Peter Kaiser
© (c) Markus Traussnig (Markus Traussnig)
 

Wie fällt Ihre Bilanz der Wahl zwischen Freuden und Schmerzen aus?
PETER KAISER: Wir sind klar stärkste Partei, möglicherweise in einem ähnlichen Prozentverhältnis wie vor sechs Jahren. Es gab viele positive, ermunternde Ergebnisse, aber auch einige, die uns in einen zweiten Durchgang bringen, sowie einige, die sehr schmerzen. Für die Stichwahlen werden wir allen Kampfgeist einsetzen.

Kommentare (13)
Kommentieren
Herzilein1103
2
11
Lesenswert?

Verständlich

Wenn jemand nicht zu seinem Wort steht, keine Handschlagqualität hat bekommt er eben irgendwann die Rechnung präsentiert. So ist es kein Wunder das die Frau Bürgermeister vom Tennislehrer vom Platz gefegt wird.

Lepus52
2
17
Lesenswert?

Kaiser hat ein Problem!

Sein Problem hat einen Doppelnamen.

voit60
5
24
Lesenswert?

wenn man als Sozialdemokratin gegen diesen Scheiger verliert

dann sollte man wissen, was zu tun ist. Gegen Haider`s Extennislehrer zu verlieren, ist ein absolutes Armutszeugnis.

Robinhood
1
12
Lesenswert?

Überraschung

Das wundert dich? Dann hast du in Klagenfurt in den letzten Jahren nicht viel mitbekommen.

voit60
4
13
Lesenswert?

Bin kein Klog'nfurta

Und mein ja auch, dass diese Frau die Konsequenzen ziehen sollte, denn gegen einen Schweiger zu verlieren, sagt wohl alles.

zill1
1
35
Lesenswert?

Wahl

Die Absoluten von beliebten Bürgermeisterin in Kärnten ist ein verdienst dieser Politiker ! Und das schlechte Abschneiden in klagenfurt ist ja das verschulden einer fürs Volk unsympathischen Politikerin die alle Skandale einfach ausschweigt! Und eine Politikerin die Angst vorm Magistratsdirektor hat ,die will man halt nicht ! Also Herr Kaiser das waren keine Wahlen wo sie kandidiert haben also schmücken sie sich nicht mit fremden Federn !

GordonKelz
10
32
Lesenswert?

Ob Christian Scheider der Mann ist....

...der die Totenbeschaugebühr im LKH Klgft.
mit eigener Pathologie, die es nur in Kärnten gibt, wieder abschafft, steht in den Sternen!
Mathiaschitz hat diese Gebühr eingeführt mit der die Hinterbliebenen wie nirgendwo in Österreich ( € 180,- ) abgezockt werden !
Gordon Kelz

shaba88
2
15
Lesenswert?

Feldkirchen

sorry, aber Karl Lang in Feldkirchen eine absolute Fehlbesetzung, haben sie kein Ohr am Bürger, dabei hätte Feldkirchen dringend einen neuen Kopf gebraucht

shaba88
1
20
Lesenswert?

Kommentar

Kampfgeist, ha ha😴😴😴

voit60
9
18
Lesenswert?

Armutszeugnis

Gegen den Tennislehrer Scheiger

Bond
2
55
Lesenswert?

Schwierig schwierig

Mathiaschitz hat die Rechnung präsentiert bekommen. Sie hat wie eine Alleinherrscherin regiert. Magistratsdirektor Jost und Profiteur Martin Strutz sind halt keine Basis. Da man man noch so junggeblieben von den Plakaten strahlen, die Wirklichkeit ist eine andere.

Civium
32
20
Lesenswert?

Es war ein Duell zwischen Germ und

Scheider und dabei lag mehr Sympathie auf der Seite Scheiders, war auch nicht anders zu erwarten!
Mathiaschitz und ihre Partei gehen als stärkste Kraft in Klagenfurt hervor!
Bei der Stichwahl geht es um mehr. , die Stadt kann sich in schwierigen Zeiten keine Experimente und Shows leisten.

Hiasenbichler
3
26
Lesenswert?

Bravo

Bravo roter Civium morgendliche Pflicht schon erfüllt