Wahl 2021Erdrutschsieg für Martin Treffner und die ÖVP

Mit 53,2 Prozent konnte Bürgermeister Martin Treffner seinen Sessel im ersten Wahlgang verteidigen, seine ÖVP legte 14,73 Prozentpunkte zu. Der große Wahlverlierer ist die SPÖ.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Martin Treffner bleibt der "Chef" in der Tiebelstadt © Manfred Schusser
 

In den vergangenen Wochen spitzte sich die Bürgermeisterwahl in der Tiebelstadt auf einen Zweikampf zwischen dem Amtsinhaber Martin Treffner (ÖVP) und dem Herausforderer Karl Lang (SPÖ) zu. Dass dieser am Wahlabend so deutlich entschieden wird, damit hatte keiner der beiden Kandidaten gerechnet. Bürgermeister Treffner blieb die vielfach erwartete Stichwahl erspart, er konnte seinen Sessel im ersten Wahlgang mit 53,2 Prozent der abgegebenen Stimmen verteidigen. Auch seine Volkspartei konnte einen satten Zuwachs für sich verbuchen – und zwar in der Höhe von 14,73 Prozentpunkten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

shaba88
1
1
Lesenswert?

Kommentar

Herr Breschan, die Stadt mit Wahlplakaten zuzupflastern bringt halt auch nichts und ist nur nervend