Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KärntenZahl der Corona-Todesopfer steigt weiter

Acht weitere Menschen sind in Kärnten an oder mit Covid-19 verstorben. Land meldete am Samstag weiters 444 Neuinfektionen.

1021 Proben wurden von Freitag, 8 Uhr, bis Samstag, 8 Uhr, abgenommen
1021 Proben wurden von Freitag, 8 Uhr, bis Samstag, 8 Uhr, abgenommen © KLZ/Weichselbraun
 

Das Land Kärnten hat am Samstagvormittag die aktuellen Corona-Fallzahlen bekannt gegeben (Entwicklung von Freitag, 8 Uhr, auf Samstag, 8 Uhr): Insgesamt gibt es 444 Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden. 360 Menschen müssen derzeit im Krankenhaus behandelt werden, davon 30 auf einer Intensivstation. Zehn Patienten befinden sich in sogenannten Überwachungsbetten. Dabei handelt es sich um eine Vorstufe zur Intensivbetreuung.

Kommentare (4)
Kommentieren
struge1
27
12
Lesenswert?

Jeder Tote ist zuviel,

nur man hört nichts von den Toten, die an Grippe gestorben sind, man hört nur von Coronatoten, ob mit oder an Coronan, ob mit oder Vorerkranungen, wichtig ist nur, Angst in der Bevölkerung zu schüren! Bringt endlich eine ehrliche Statistik, Danke!

future4you
1
3
Lesenswert?

Was hilft Ihnen die Statistik

wenn Sie (strugel) betroffen wären und um Ihr Leben kämpfen müssten?
Ihre Zeit wäre sinnvoller eingesetzt, sich selbst Gedanken zu machen, wie Sie sich und andere schützen können und wie Sie vielleicht auch den einen oder die andere beratungsresistente Corona-LeugnerIn überzeugen könnten, dass Gesundheit doch das allerhöchste Gut ist , das es zu schützen gilt, als in der bequemen Wohnzimmercouch über Statistiken herumzunörgeln!

Klgfter
6
9
Lesenswert?

hör endlich auf mit deinem geschwubel !

euromomo googlen falls des zammbringst , die kurven über die jahre vergleichen und dann wird dir dein dümmliches grippegeschwafel vergehn !

wjs13
8
19
Lesenswert?

Es wird eng

vor kurzem war noch ein Infizierter auf 100.000 Kärntner, jetzt sind es schon 2 von 100 und gestern im Supermarkt bin ich sicher auf mehr als 100 getroffen, allerdings alle vorbildlich mit Maske und zumindest dem Versuch den Abstand zu halten.