Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Untragbare Situation" Totales Chaos bei GTI-Treffen: Polizei musste Straßen sperren

Behörden und Polizei zogen in der Nacht auf Sonntag die Reißleine. Durch Velden und auf den Pyramidenkogel wurden Straßen wegen Verkehrsüberlastung gesperrt.

Menschenmassen und Autokolonnen: In Velden ging gar nichts mehr
Menschenmassen und Autokolonnen: In Velden ging gar nichts mehr © Hermann Sobe
 

"Es ging gar nichts mehr", fasst es Polizeisprecher Mario Nemetz kurz zusammen. Durch Velden und in Richtung Pyramidenkogel kam es in der Nacht auf Sonntag zu einer totalen Verkehrsüberlastung aufgrund tausender GTI-Fans. Um 22.30 Uhr zogen Polizei und Behörde dann in Velden die Reißleine. Die Durchfahrt wurde bis 1 Uhr früh gesperrt, Umleitungen wurden eingerichtet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

MoritzderKater
0
4
Lesenswert?

Glück gehabt!



Genau ein Wochenende zuvor waren wir in diesem Bereich. Gewohnt in Villach und dann rundum alles mögliche - aber vor allem - die Villacher Alpenstraße auf den Dobratsch genießen können.
Herrlich das Wetter, die Ruhe und die tolle Aussicht.

Erschüttert bin ich von der Gedankenlosigkeit, eher dem Schwachsinn der Teilnehmer, ihr Geld auf diese Art und Weise anzubringen. Zerstörung pur - der Reifen, der Natur und vor allem der Gesundheit, wenn man die Menschen in den *Gummi-Abgaswolken* sieht und sie dann auch noch johlen.
DAS will die zukünftige Generation sein, die das Land gestalten und führen will?

47er
1
13
Lesenswert?

Ich vergleich das mal als menschliche Hirschbrunft.

Alljährlich im Herbst gibt auf gewissen "Balzplätzen" die große Zusammenkunft der Geweihträger, und auch unsere Jäger (wie hier die Zuschauer) sind verrückt nach dieser Imponierschau. Das die Behörden aber nicht machtens sind, diese Unfug abzustellen, glaube ich nicht. Die Vermieter und Wirte bremsen im Hintergrund schärfere Massnahmen und die anderen Anrainer dürften diesen Krawall wohl 2 Wochen aushalten. In Deutschland oder Italien wäre sowas nicht möglich.

Musicjunkie
1
11
Lesenswert?

Werde wohl nie verstehen, wie man so viel Zeit und Geld in einen leblosen Gegenstand investieren kann.

🤔👎

MS80
24
7
Lesenswert?

GTI Gegner...

Auf einmal sind die GTI‘ler die Bösen.
Aber über viele Jahre hinweg wurden Millionen umgesetzt.
Warum werden Motorenthusiasten kriminalisiert?
Grüne Berufsverhinderer und vermeintliche Weltverbesserer wollen sich mal wieder verwirklichen.
Sollen sich lieber um die ganzen Drogenpartys und Veranstaltungen mit derlei Gestalten kümmern!

levis555
0
4
Lesenswert?

Dinge ändern sich

Früher sind ganze Heerscharen zu Autobahneröffnungen gepilgert und haben sich darüber gefreut. Jedes Schasnest wollte eine eigene Abfahrt haben. Heute würde jede Gemeinde ALLES versuchen, um nur keine Autobahn auf ihrem Gebiet dulden zu müssen.
Die Liste der Beispiele lässt sich noch sehr lange fortsetzen. Aber ich denke, sie haben verstanden.

Mein Graz
0
8
Lesenswert?

@MS80

Netter Versuch, die infantilen "Motorsportenthusiasten" reinzuwaschen.
Was die da machen ist nicht nur dumm, umweltschädigend, Lärmbelästigung für die Anrainer, es soll dort tatsächlich auch welche geben die zu schnell unterwegs sind ("rasen" trau ich mich schon nicht mehr schreiben, der Sturm der Entrüstung wäre zu groß 😂) , sich Rennen liefern, überall parken, jeden Baum/Strauch/Gartenzaun für persönlich-erleichternde Zwecke nutzen usw.
Drogen? Kennen die nicht. Alkohol und Nikotin sind ja keine Drogen, Alkohol gehört doch zu den Grundnahrungsmitteln und Nikotin ist eh völlig harmlos...

dieRealität2020
2
10
Lesenswert?

warum hier nicht mit den vorhandenen Gesetzen durchgefriffen wurde

stellt sich mir der Verdacht, dass hier auf alle Umstände ua. wie das Ausland etc. Rücksicht genommen wurde, nur nicht auf die anderen Verkehrsteilnehmer und die Anrainer.

dieRealität2020
0
16
Lesenswert?

dass hier unzählige GTI Fans trotz Absage kommen, kann ich noch nachvollziehen

.
was ich nicht nachvollziehen kann, dass in ihrer Gesamtheit die Sicherheitsbehörden eines souveränen Staates, samt eventueller Einsatzmöglichkeiten des Bundesheeres nicht in der Lage sind, schlicht und einfach diese Versammlung unter Einhaltung aller gesetzlicher Regeln aufzmischen.
.
Die gesetzlichen Instrumentarien sind bis zur Beschlagnahme der Fahrzeuge (ua. Sicherheitsverwahrung) u.a. im Falle der Nichtentrichtung der Strafen, sind reichlich vorhanden.

Barbara12
1
20
Lesenswert?

Video Casino Velden

Die Nummerntafeln sind gut zu lesen ausforschen und Führerschein und Auto abnehmen

edi99
2
27
Lesenswert?

Nachdem wir kürzlich die Stille der abgesagten European Bike Week in Gestalt von 10.000 Harley-Fans "genossen" haben, gibt es zum Glück heuer auch kein GTI-Treffen.

Irrtum, Augen auf, alle da da da! Es ist gar nicht still uman See, Ramba Zamba bis der Reifen qualmt und der Auspuff kracht, der Horror für Anrainer.

Die Polizei gibt sich machtlos, mahnt und straft zwar, aber man habe keine gesetzliche Handhabe gegen das wilde Treiben.

Wir wissen es besser: laut Nehammer ist die Polizei "die Flex", einheimische Banklhucker und Spielplatzmütter werden Corona-perlustriert und abgestraft, tausende Rückreisende werden über 12 Stunden lang im Karawankentunnel traumatisiert.

Bieten nicht die Corona-Gesetzespakete Ermächtigungen, teils wie im Ausnahmezustand?
Ist massive Ruhestörung oder Beamtenbeleidung hier legal? Gibt es nicht Paragrafen die die Auflösung nicht genehmigter Demos oder Versammlungen ermöglichen?
Kommen nicht schnell Wasserwerfer und Tränengas zum Einsatz, wie beim G7/G20-Gipfel in Deutschland, und sogar gegen Kinder in Moria?

Vieles wäre möglich: Beschlagnahme des Fahrzeuges bei Unbelehrbarkeit, Absperrung mit Kralle, Mitnahme aufs Kommissariat, Polizisten aus anderen Bundesländern könnten helfen, das Bundesheer könnte zum Assistenzeinsatz kommen um der Lage Herr zu werden.

Mein schaler Eindruck: Wo kein Wille, da kein Weg.

Haheande
1
19
Lesenswert?

Nichts neues

Die Dummheit der Menschen ist grenzenlos...

crawler
2
30
Lesenswert?

Wenn man sich

das Video ansieht, muss man sich fragen, was für Schwachköpfe das sind, die einem, der gerade seine Reifen kaputt radiert applaudieren. Überhaupt was haben denn solche Scenen überhaupt für einen Sinn? Was ist denn daran so geil?

Mein Graz
0
12
Lesenswert?

@crawler

Da kriegt man so schön Nachschub von Spritdämpfen für den Hohlraum am oberen Ende des Körpers, riecht im verbrannten Gummi den eigenen Körper nicht mehr und die feschen Mädl erst - boah, san de schoaf!

nussrebell
0
18
Lesenswert?

Ich denke nicht...

... dass vernünftige Argumente und Fragen nach dem Sinn hier greifen.

Harry07
1
46
Lesenswert?

Lächerlich

...und jetzt so zu tun als ob man im Vorhinein nicht reagieren hätte können. Alle verantwortlichen haben so was von versagt. Egal ob 500 oder 5000 Autos kommen die GTI Fans sind gut vernetzt. Nur unsere Behörden leben noch in der Steinzeit.

luddler1
0
3
Lesenswert?

GTI Treffen

bitte nicht unsere Behörden kritisieren, denn die Kl. Zeitung wird sonst seh, sehr böse. Liebe KLZ was ist lächerlich, meine Kommentare oder das Totalversagen der Behörden.

smauro
3
38
Lesenswert?

...was ist da los...

...alle haben gewusst, was da auf uns zukommt. Trotzdem waren alle überrascht... da stimmt doch etwas gewaltig nicht. Auch wenn es keinen Veranstalter gibt, war zumindest den Touristikern und somit den Gemeinden klar, was da ablaufen wird. Dass jetzt alle so empört und überrascht tun, ist einfach nur schlechtes Schauspiel. Wir haben mittlerweile an allen Schaltstellen Menschen, die zwar für Krisenmanagement bezahlt werden, aber nur Schönwetter „können“... DAS ist mMn das Problem...

AdeodatusderZweite
4
9
Lesenswert?

Was tun?

Und was hätten sie gemacht im Vorfeld, unter diesen Bedingungen (keine Veranstaltung im eigentlichen Sinn, kein Verantwortlicher etc)? Alle mit Fahrzeugen, die so aussehen, als würden sie zum "GTI-Treffen" fahren, gar nicht von der Autobahn runterfahren lassen? Alles Zufahrtsstraßen in die Wörtherseeregion sperren (wer soll das machen, wer siebt aus?). Was tun, wenn sich die Szene dann plötzlich zum Ossiacher- oder Millstättersee verlagert? Dort dann auch gleich sperren?
Ich halte diesen chaosartigen Zustand auch für nicht tragbar, aber die Region hat sich das nunmehrige Dilemma selbst eingebrockt, aus rein opportunistischen Gründen...

Hausverstand100
0
10
Lesenswert?

Möglichkeiten gäbe es genug!

Vor allem: was wäre das Ziel?
Ruhe und Ordnung schaffen? Wird bei diesem Publikum schwer möglich sein!
Immerhin kommen die mit dem Wissen, hier weitgehend ungestört einmal so richtig "aufdrehen" zu können, das ginge sonst nirgends in Österreich!
Also bleibt nur: Vergrämen! So wie es überall sonst auch passieren würde!
Technischer Prüfzug, stundenlange Wartezeiten auf die Überprüfung, penibelste Kontrollen, Strafen, die wehtun und wirklich Exekutivpräsenz!
Nur ein Beispiel: Gestern um die Mittagszeit, Villach, Ma. Gailerstrasse, unzählige "Boliden",
Ampelstarts das die Fensterscheiben klirren, Auspuffgeknalle reihenweise..
Exekutive? Wohl in der Mittagspause!
Das die Knaller im Pulk und im Dunkeln schwer auszumachen sind ist klar, aber wenn auch abseits der Hotspots und am Tag kontrolliert würde, würde diesen idiotischen Anarchos auch die Lust vergehen!

smauro
2
8
Lesenswert?

Hotspots

Pyramidenkogel, Velden, Villacher Alpenstrasse... alles Hotspots, von denen man wusste, dass sie angefahren werden. Man hätte überall dort „Teilnehmerpässe“ ausgeben können, verbunden mit einer Registrierung und - um dem Grundsatz dieser Treffen, nämlich „sehen und gesehen werden“ Genüge zu tun - hätte man auch einen „Besucherstempel“ einführen können... Wenn schon Besucherströme, dann kontrollierte... was hat man stattdessen gemacht? Den Parkplatz beim Arneitz gesperrt... mehr ist wohl nicht zu sagen. Ich bin nicht vom Fach, aber wenn ich als Laie mit ein bisschen Nachdenken Lösungen finde, dann frag ich mich schon...

wollanig
1
30
Lesenswert?

Wie sollen

da Feuerwehr oder Rettung noch durchkommen? Wahnsinn...

Amadeus005
0
5
Lesenswert?

Wäre ein formeller Grund gewesen

Von Velden West bis Velden Ost die Bundesstraße zu sperren. Ausgenommen VL Kennzeichen und die, die wirklich gute Argumente vorbringen können.

Hieronymus01
1
69
Lesenswert?

Das hat mit einem GTI nichts mehr zu tun

Das ist einfach ein Benzinbrüdertreffen.
Und die Hotelerie hält auf Kosten der Anrainer beide Hände auf.

Guccighost
8
4
Lesenswert?

händeaufhalten!!!!

nur händeaufhalten ist zu wenig!!!!
da steckt viel Arbeit dahinter, aber der Rubel rollt😆

Amadeus005
5
56
Lesenswert?

Politikversagen in allen Ebenen

Und die Polizei wusste es auch nicht besser.
Und alle Fremdenverkehrsverbände haben es auch vorab gewusst. Ob Hotel, Pension oder Camping. Soviel haben dann auch nicht im Auto geschlafen.
Hab es ja heute Morgen gesehen welche Autos rund um den Wörthersee vor den Herbergen stehen.