Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Inoffizielles GTI-Treffen "Wir müssen diese Verrückten von unseren Straßen bekommen"

Enorme Kritik von Touristikern und Politikern am inoffiziellen GTI-Treffen. "So darf es nicht mehr weitergehen!" Sogar Platz- und Straßensperren werden gefordert. Und dabei geht es am Freitag erst richtig los.

Die Ruhe vor dem GTI-Sturm - noch ohne Maskenpflicht zu Beginn der Woche
Die Ruhe vor dem GTI-Sturm - noch ohne Maskenpflicht zu Beginn der Woche © Raunig
 

Das inoffizielle GTI-Treffen in der Region Faaker See - Wörthersee scheint völlig aus den Fugen zu geraten: Tausende GTI-Fans sind bereits da, Tausende sind noch unterwegs. Schätzungen zufolge werden bis zu 15.000 Autos in Kärnten erwartet. Schon jetzt ist die Situation extrem. "Es ist noch viel schlimmer, als erwartet und als befürchtet", sagt Bernd Riepan, Bezirkshauptmann von Villach-Land. "Die Lage vor Ort ist absolut grenzwertig und extrem. Teilweise gibt es anarchistische Zustände", sagt Riepan. Er habe Angst vor den kommenden Tagen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

mitsusigma
0
5
Lesenswert?

Das Denkmal

Anfang der 1990er Jahre stand in Reifnitz mitten auf dem Dorfplatz in voller Größe ein aus Stein gemeißelter GTI. Ob er noch steht, weiß ich nicht. War seitdem nicht mehr dort. Eine Peinlichkeit sondergleichen.
In einem von einem Kärntner verfassten Reiseführer wurde das GTI-Treffen, gelinde gesagt, harsch kritisiert. Die Gemeinde Reifnitz hat daraufhin ein Verkaufsverbot für den Führer erwirkt. Ich hab ihn mir noch rechtzeitig besorgt. Die Kärntner in ihren Autos auf den Straßen kommen dabei allgemein schlecht weg. Bin kein Kärntner.

politicus1980
0
8
Lesenswert?

Harley...

Letzte Woche waren die Harley Fahrer hier, da war alles okay egal was die machten und wie laut die waren. Weder das eine noch das andere hat nur negatives oder positiven. Aber so wie es immer geschildert wird, ist trotzdem planke Frechheit, beide Treffen haben Problem Publikum, darüber kann man wohl kaum streiten. Wie viele Motorrad Unfälle waren letzte Woche, durch Harleys und bei einer Hsrley mit 113 in der 50 er sagt auch keiner einen Ton??? PS: Vom Pyramidenkogel gibt es in der Kleinen einen tolles Fotos, mit hunderten Harleys am Busparkplatz und dem Titel "alles läuft gesittet ab", wenn nur ein GTI dort parkt wird er abgeschleppt.

Guccighost
0
2
Lesenswert?

stimmt

wieviel unfälle und sogar tote hat es in der Harley woche zwar nicht direkt am See
aber in Kärnten gegeben.

Hanst99
4
25
Lesenswert?

Nur Einsatzfahrzeuge haben eine Berechtigung

schneller zu fahren als erlaubt.
Der Rest soll sich gefälligst an die Vorschriften halten.
Für die Ausrede "Ich habe einen Termin" gibt es eine einfache Lösung: "früher losfahren".
Und Leute die aus Spaß schneller fahren wollen sollen auf die Rennstrecke gehen.
Gegen das Übersehen einer Geschwindigkeitsbegrenzung gibt es heute genug technische Lösungen (Navi).
Persönliche Freiheit endet dort wo die Gesundheit Unschuldiger in Gefahr ist.
In Ländern wo Übertretungen rigoroser bestraft werden ist das Autofahren wesentlich entspannter.
Mit den Einnahmen der Strafen sollte nach dem Verursacherprinzip die Kontrolle finanziert werden. So reguliert sich das System von selbst. Mehr Übertretungen ergibt automatisch mehr Kontrollen.

blackpanther
2
10
Lesenswert?

So ist es

Sehr guter Kommentar, in dem alles zu befürworten ist. Der Rotstrichler tut mir mit seiner Einstellung richtig leid

duerni
4
2
Lesenswert?

@umo 10 - Windräder töten Vögel ist Quatsch - man muss nur einmal googeln, dann...

erkennt man den Blödsinn - obwohl - da gibt es doch tatsächlich auch anders lautende Ergebnisse........ nein - die sind natürlich Fake News.
Der "Verschwörungstheoretiker "duerni wünscht ein schönes Wochenende - auch ihnen " umo 10!"

yzwl
0
4
Lesenswert?

duerni

Gehns schlafen, gute Nacht!

duerni
1
1
Lesenswert?

@umo 10: Windräder töten Vögel und Insekten ...........

.. alles Blödsinn - oder doch nicht? Googeln hilft ...
.... nur einer der Links:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/windkraftanlagen-toeten-im-sommer-taeglich-milliarden-insekten-a-1259462.html
es grüßt, beendet diesen fruchtlosen Disput und wünscht ein schönes Wochenende - der "Verschwörungstheoretiker".

stprei
1
51
Lesenswert?

Kultur

Jahrelang haben die Touristiker das schnelle Geld und das schnelle Wachstum gesehen und immer weiter auf das GTI-Treffen hin ausgerichtet. Jetzt auf einmal wird es ihnen zu bunt?

Das ist ähnlich wie Venedig oder Barcelona, die aggressiv geworben haben und immer mehr touristisches Angebot zulasten aller anderen Zweige aufgebaut haben und dann unglücklich sind, weil zu viele Touristen kommen.

In Kärnten hat man die Zielgruppe noch weiter verengt und auf GTI-Fans eingeschränkt. Da kann mir keiner erklären, dass man nicht wusste worauf man sich einlässt. Das GTI-Treffen ist ja nicht die Ennstal-Klassik.

Reipsi
0
18
Lesenswert?

Es ist Einer schon

zu viel und erst soviel, es gibt soviel Tepp.... auf der Welt.

Hausverstand100
4
50
Lesenswert?

Was? Jetzt auf einmal?

Seit Jahren wird von der leidgeprüften Bevölkerung aufgezeigt, was diese GTIDIOTEN aufführen und ebenso seit Jahren wird von den Politikern beschwichtigt, verharmlost, geleugnet und gelogen und zwar von allen!
Auch die Medien haben mit geschönten Berichten die wenigen Nutznießer unterstützt!
Das es anders auch geht, beweisen andere Bundesländer immer wieder! Z. B. Raum Wels, voriges Wochenende: 299 Anzeigen in einer Nacht!
Aber unser Landeskaiser antwortet, wenn überhaupt, auf Eingaben mit einem Standard-Beschwichtigungsschreiben und passieren tut nix!
Ich habe auch noch die Stellungnahmen von Kresse und Overs im Ohr! "Saisonverlängerung" "einige unangepasste" usw. Diese Herren brauchen sich jetzt nicht zu echauffieren, die haben diese Anarchos jahrelang hofiert! Schliesslich und endlich muss man die Versäumnisse der Hotellerie, die anstatt zu investieren, lieber völlig unangemessene Preise zu verlangen, irgendwie kaschieren!

Peterkarl Moscher
3
46
Lesenswert?

Hilfe für den Bezirk

Dem Herrn Bezirkshauptmann sollte man Helfen, Polizei
aus anderen Bezirken zur Mithilfe, Polizeischüler zur
Unterstützung und dann kontrollieren bis nicht mehr geht!
Denen muss die Freude auf diese Aktionen vergehen!
Autos die die nicht rechtskonform sind einziehen und so wie
in Italien versteigern! Dann ist der Spuk rascher vorbei als man
denkt!

joektn
6
73
Lesenswert?

🤔

Ich versteh nicht wieso es eigentlich rund um den Faaker See noch keine Temposchwellen gibt oder wieso man dort nicht einfach temporär die Straße völlig sperrt.

umo10
55
7
Lesenswert?

Ich versteh nicht

Warum ihr immer noch so intolerant seid? Es gibt doch Polizisten und Gesetze. Wollt ihr selber richten? Am besten gleich lynchen

Hausverstand100
0
5
Lesenswert?

Die Idee

Ist gar nicht so schlecht! 12er Brenneke in den Motorblock und Ruhe ist!

GanzObjektivGesehen
0
23
Lesenswert?

Man kennt doch die Uno-Truppen. Friedenserhaltung.

So kommt es mir manchmal auch mit der Polizei und der Justiz vor.
Strafen müssen angemessen sein- und ihren Zweck erfüllen.
Und wenn gewisse Gruppen den ernst der Situation nicht einsehen wollen muss man einmal durchgreifen. Geldstrafe, Führerscheinentzug, Auto festsetzen.
Irgendwann ist dann der Punkt erreicht an dem es die meisten kapieren.

calcit
11
67
Lesenswert?

Vielleicht sollte da mal die Bevölkerung dort selbst das in die Hand nehmen...

...und diesen Idioten zeigen was sie von denen hält!

Claudia1965
3
65
Lesenswert?

Bevölkerung

diese sollten einfach eine Demo organisieren und dadurch die Straßen sperren

tannenbaum
18
52
Lesenswert?

Ist der Innenminister

nicht in der Lage, dafür zu Sorgen, dass Gesetze und Verordnungen eingehalten werden? Geht ja in Graz auch, wenn vor einer Moschee eine Mahnwache abgehalten wird! Vielleicht sollte sich die ÖVP doch einmal überlegen, ob es nicht bessere Leute für diese verantwortungsvolle Aufgabe gibt! Große Sprüche klopfen ist eindeutig zu wenig.

Hildegard11
2
10
Lesenswert?

Der muss ja....

...in Griechenland possieren.

stprei
4
16
Lesenswert?

Innenminister

1. Das GTI-Treffen ist schon in Zeiten ein Problem gewesen, da war Nehammer noch gar nicht in der Politik.
2. Es wäre mir neu, dass es in Kärnten keine Mitarbeiter gäbe, die die EInhaltung von Verordnungen und Gesetzen prüfen. Polizei gibts überall, die sind dazu berufen. Auch die Landesregierung und die BHs können mit mobilen Prüfzügen etc. tätig werden.
4. Was hat die Mahnwache in Graz mit dem GTI-Treffen zu tun?

Wichtig ist hier offensichtlich nur, dass irgendwie auf die Regierung hingehaut wird. Man kann dann auch gleich fragen, warum der Anschober nicht in der Turbokurve steht und Masken verteilt oder in Lokalen das Licht abdreht.

pescador
4
79
Lesenswert?

"Wir müssen diese Verrückten von unseren Straßen bekommen"

Das soll nicht nur für das inoffizielle GTI-Treffen in Kärnten gelten. Wir müssen generell die Verrückten von den Straßen bekommen. Raserei, Alkohol am Steuer, Handy schauen am Steuer usw. werden in Österreich noch immer wie Kavaliersdelikte geahndet. Das muss sich dringend ändern. Im Verhältnis, was diese Delikte an Leid und Elend und auch an Kosten für die Allgemeinheit anrichten, sind die derzeitigen Strafen lächerlich.

duerni
57
4
Lesenswert?

langsam wird es langweilig, immer die gleichen Argumente zu hören ...........

...... bitte - wenn nötig mitschreiben: JEDE TAT AUSSERHALB DES RECHTSRAHMENS IST ZU AHNDEN.
Mich stören derzeit die Coronapartygeher/innen erheblich mehr als die, zweifellos, teils unzumutbare, Verkehrsbelastung.
......... und was haben sämtliche Raser auf unseren Straßen mit dem GTI-Treffen zu tun? Argumentatives Abrüsten ist angesagt.
Übrigens: Ab 2021 gibt es nur noch Akku-Autos beim GTI Treffen. Die sind leise und stinken nicht.......
ABER: Akku-Autos brauchen Strom und der kommt neuerdings von PV und Windrädern. Durch Letztere werden Vögel getötet und sie machen auch Lärm - noch im Abstand von einem Kilometer - und so nahe kann an Häuser gebaut werden. Ich möchte nicht in diesem Haus wohnen!

umo10
9
10
Lesenswert?

Bullshit

Windräder töten Vögel???!!! Wieder ein Verschwörungstheoretiker! Wenn jemand schon mal im Garten Vögel zwischen wehenden Zweigen navigieren gesehen hat, der weiß, dass die Geschwindigkeit von 250m Windrädern kein Problem sind; sehr kleine Windräder ja, aber davon spricht man in diesen Diskussionen nicht

tannenbaum
6
0
Lesenswert?

Ergänzung zu duerni

Der Strom kommt auch aus Bio Kraftwerken, wobei Schadholz verheizt wird. In Köflach entsteht gerade das größte Österreichs keine hundert Meter von den ersten Wohnhäusern entfernt, und niemand regt sich auf!

Weststeirer
0
6
Lesenswert?

Da kennt sich einer aus.

Da verwechselst du was:
Das größte Bio Heizkraftwerk steht in Wien Simmering - das modernste künftig in Köflach. 😉 wahrscheinlich regt sich deswegen niemand auf...
Hat aber auch gar nix mit GTI‘s zu tun...

 
Kommentare 1-26 von 54