Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtFlughafen: Anteilsverkauf weiter in der Warteschleife

Kein Abschluss der Verhandlungen zwischen Land und KBV im laufenden Jahr. Nur 48.700 Flughafenpassagiere bis Oktober.

© KLZ/Markus Traussnig
 

74,9 Prozent des Klagenfurter Flughafens gehören der Lilihill-Gruppe des Immobilien-Unternehmers Franz Peter Orasch seit 2018. Wie berichtet, macht Lilihill nun die Übernahme weiterer Anteile zur Bedingung für Investitionen. Und 2021 soll das angekündigte Investitionsprogramm am Flughafen ja endlich durchstarten. Die Verhandlungen mit der Kärntner Beteiligungsverwaltung (KBV), die 20 Prozent hält, würden daher bis Jahresende abgeschlossen sein, erklärte der zuständige Landesrat Martin Gruber (ÖVP) im Oktober.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren