Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Keine AufschiebungGericht entscheidet: ATB darf Maschinen sofort verlagern

Gericht gibt Antrag auf aufschiebende Wirkung durch Insolvenzschutzverband für ArbeitnehmerInnen (ISA) laut ATB-Gruppe nicht statt. Verlagerung der Maschinen aus Spielberg werden nun "planmäßig fortgeführt" teilt das Unternehmen mit.

© 
 

Der Insolvenzschutzverband für ArbeitnehmerInnen (ISA) wollte die unmittelbare Verlagerungen von Maschinen der insolventen ATB Spielberg gerichtlich verhindern. Das Landesgericht Leoben hat den Antrag der ISA, ihrem Rekurs gegen die Genehmigung des Maschinenkaufes an Unternehmen der ATB Gruppe aufschiebende Wirkung zuzuerkennen, jedoch nicht stattgeben, teilt die ATB am Dienstag in einer Aussendung mit. "Dies ist ein wichtiger Schritt für die Umsetzung des Sanierungskonzeptes der ATB Spielberg." Die ATB-Gruppe könne nun "mit der Verlagerung der Maschinen planmäßig fortfahren" und die Sanierung weiterführen. "Für Kunden und Lieferanten der ATB-Gruppe bedeutet dies die erforderliche Kontinuität", wird betont.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

AndiK
6
19
Lesenswert?

Und wer

kettet sich jetzt an das Zeugs an ?
Wo sind Gewerkschaft, AK und Betrugsräte jetzt?