AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Branche verzweifeltStatt Ausflugsfahrten wurden 4000 Busse abgemeldet

Reisebusunternehmen wurden früh und mit voller Wucht von der Krise erfasst. 4000 abgemeldete Busse statt Ausflugsfahrten. Versuche mit neuen Angeboten.

Demonstration der Busunternehmen Ende April in Wien © City Tours
 

Wohin fahren die Reisebusse 2020? "Wir sind auf neuen Wegen unterwegs und fahren erstmals mit einem Wander-Shuttlebus zu ausgewählten Weitwander- und Radwegen in Österreich.“ Martin Bacher, geschäftsführender Gesellschafter des größten Kärntner Reisebusunternehmens Bacher Reisen, will sich ab Juni mit diesem innovativen Aktivangebot gegen die Corona-Krise stemmen. Die hat die Reisbusbranche mit voller Wucht getroffen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Mr.T
24
25
Lesenswert?

Interessant...


4000 Busse kosten € 40.000.000.- Millionen Fixkosten pro Monat

D.h., dass jeder (abgemeldete) Bus € 10.000.- Fixkosten im Monat erzeugt... ohne Personal!

Daraus schließe ich... so gut wie ALLE Busse sind nur geleast.

Wenn ich eines aus der Corona-Krise gelernt habe, dann ist das Gleiche, dass ich 2008 bei der großen Krise bei den Banken gelernt habe... so wie damals so gut wie alle Banken haben jetzt auch alle Betriebe zu wenig oder gar kein Eigenkapital!

Noch einem Monat reden alle von der Pleite... weil ihnen nichts gehört... sprich weil es nur geleast ist... und/oder weil sie jeden Euro Gewinn abziehen...

Das mag gut für eigene Böserl sein... ist aber nicht sehr professionell auf Sicht eines Unternehmers!

Ich bin mir sicher, dass die Unternehmer privat nicht pleite sind ;-)

Antworten
shaba88
9
1
Lesenswert?

busse

Aber da geht man wieder lieber zum Staat betteln, bevor man sein privates Geld einsetzt...

Antworten