Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona in der SüdoststeierZehn Anzeigen am Wochenende, aber kein Gedränge unter Spaziergängern

Wie stark werden schöne Plätze in der Region genutzt, werden sie von Spaziergängern geflutet? Gab es im Bezirk Anzeigen? Wir haben bei Bürgermeistern und Polizei nachgefragt.

"Die Menschen wollen in die Natur", sagt Josef Doupona. Gedränge gebe es in Klöch aber nicht © (c) Robert Sommerauer
 

Mitte März wurden die Murauen in Mureck und Bad Radkersburg regelrecht von Besuchern überflutet, die Bärlauch pflückten. Und das trotz Ausgangsbeschränkungen, die die Bundesregierung aufgrund des Coronavirus erlassen hat. Nach einem Appell der Bürgermeister blieb es danach ruhig in den Murauen. Aber wie sieht es an anderen Plätzen in der Region aus, die ja bekanntlich vielerorts zum Spazieren einladen?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.