Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

MaskenpflichtSüdoststeirische Betriebe warten mit kreativen Ideen auf

In südoststeirischen Modebetrieben rattern die Nähmaschinen wieder: Sie reagieren auf die Nachfrage nach Nase-Mund-Masken. Unter den Ideen findet sich auch ein Visier aus Polycarbonat für Kappen. Ein Überblick.

Zwei Varianten des Visier mit Kappe als Gesichtsschutz © ASB Kickmeier
 

Ab 6. April gilt: Wer im Supermarkt einkaufen möchte, der muss eine Schutzmaske tragen. Das hat die Bundesregierung im Kampf gegen das Coronavirus veranlasst. Und generell: Das Interesse an Masken ist derzeit groß – das haben auch Betriebe in der Südoststeiermark erkannt, in denen nun die Nähmaschinen wieder zu rattern beginnen. Ob bunte Masken in hoher Qualität oder Gesichtsschutz für die Kappe – der Kreativität sind bei „Masken, gefertigt in der Südoststeiermark“ gesetzt. Ein Überblick:

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren