Künftiger ÖSV-PräsidentKarl Schmidhofer: "Ich brauche keine Einflüsterer!"

Im Laufe des Tages einigten sich alle Bundesländer-Skichefs auf Karl Schmidhofer als Nachfolger für ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel. Der Steirer will nicht diktatorisch, sondern im Team arbeiten. Schröcksnadel hat nichts mehr zu sagen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Karl Schmidhofer, Renate Götschl
Karl Schmidhofer wird neuer ÖSV-Präsident, Renate Götschl steirische Ski-Präsidentin © Gepa
 

In der "ZIB 2" nahm der Noch-steirische-Skiverbandspräsident Karl Schmidhofer zu seiner Kür zum Nachfolger von ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel Stellung und dabei stellte er klar: "Ich werde nicht diktatorisch den Verband führen, sondern mit einem sehr guten Team." Der Steirer skizzierte nochmals seine Kür zum Chef: "Es gab zwei Wahlvorschläge, in der Wahlkommission wurde sehr heftig, aber ergebnislos diskutiert. Damit es nicht ergebnislos bleibt, hat mich der niederösterreichische Verband vorgeschlagen. Ich hatte gleich sechs Bundesländer hinter mir. Heute sprachen sich auch die restlichen drei für mich aus."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

egubg
1
0
Lesenswert?

Ähnlichkeiten!

FIFA, ÖSV, Olypmische Funktionäre, usw. bei all diesen Organisationen und deren Funktionären bekommt man den Eindruck, dass hier mehr internationale Wirtschaftskriminelle tätig sind als sonst was, - Katar die Unterstützer der Hamas, eine Terrororganisation, ist Mittelpunkt des Fussball, Fussballgagen jenseits jeder Vernunft usw., Sport ist wahrscheinlich nur mehr ein Nebenprodukt um Geld zu verschieben, - aber wie geagt, es gilt die Unschuldsvermutung für alles.

Ogolius
1
1
Lesenswert?

Gestern...

..... Anchorman Armin Wolf zerreißt alle - ob „wir haben alles richtig gemacht“ oder Bürgermeister, die er an den Rand des Selbstmordes bringt - aber... schon beim „Herrn Bundeskanzler“ wurde er im Verlauf immer stiller und kleiner und gestern bei dieser Farce schmerzten seine wunden Knie. Er ist sich schon bewusst, dass sein Konterfei auf dem Bildschirm enden wollend ist 😳

voit60
3
5
Lesenswert?

Schleim, Schleim

KURZ 1 schleimiger geht's nicht mehr. Der wird den Schisport noch uninteressanter machen, der Vasall vom Alten.

rabe17
3
3
Lesenswert?

So ist es leider,

und die ÖSV Rennanzüge werden türkis-schwarz, wie beim ÖFB jetzt haben sie alles unterjocht.

Lodengrün
2
3
Lesenswert?

Sein Traum

war ein Sitz im NR. Der Weg war steinig, hat auch viel an Einsatz und Material, sprich Geld, gekostet, er hat es dann doch geschafft. Beachtenswert das er den bezahlen Sitz nun aufgibt und ein Ehrenamt übernimmt.

dont.wonder
13
27
Lesenswert?

interner övp streit

Der aus dem Hut gezauberte und als seriös gepriesene Schmidhofer war mit Schüssel und Co gut vernetzt und fährt jetzt mit dem Autokennzeichen "Kurz 1" durch die Gegend. Schröcksnadel hat wieder auf allen Linien gewonnen. Schmidhofer ein Vasalle von Schröcksnadel und CO. Was hat er bloß in der Hand , dass alle Kuschen müssen. Und die Renate Götschl lässt sich einspannen für ein erbärmliches Schauspiel. Aber sie hat es wohl gut gelernt wie das geht- bei Schützenhöfer? Was wird sie bloß ihren Kindern erzählen- eine Erzählkunst wohl ohne moralischen Anspruch!

78b90b2059ae1e3b9d9c2f53c923a2c5
7
15
Lesenswert?

ÖVP Streit

Sofort einen Untersuchungsausschuss weil die SPÖ die Neos und FPÖ nicht mitentscheiden durften.

Lodengrün
5
8
Lesenswert?

Sorry

aber von diesen 3 Parteien war nie die Rede. Die wissen das der Neopräsident Unsummen ( so stand es gestern in der Kleinen) für die Wahl von Kurz eingesetzt hat und daher ein unberührbarer Boden bleibt. Diese Schlacht war pures ÖVP Gefecht.

andy379
14
21
Lesenswert?

Selten ein so erbärmliches TV-Interview gesehen 😳😳😳

Phrasendrescherei in Endlosschleife und Geschwurbel am laufenden Band. Lieber ÖSV: Das wird nix! Ich wünsche es allen Schisportfans in Österreich, dass ich mich irre. Trotz allem: Alles Gute und viel Erfolg dem neuen Präsidenten.

rabe17
1
4
Lesenswert?

Leider

ist Hr. Schmiedhofer ei Steirer.