Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue PlattformFPÖ sieht Van der Bellen als "Mitdirigent"; Hofburg: "Absurd"

Die FPÖ sieht Bundespräsident Alexander Van der Bellen in die Geschehnisse rund um die Veröffentlichung des Ibiza-Videos involviert. Als Indiz dafür sieht Christian Hafenecker, Fraktionsführer im Untersuchungsausschuss, einen Kalendereintrag aus der Hofburg.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen
Bundespräsident Alexander Van der Bellen © APA/Bundesheer/Carina Karlovits
 

Seit vergangener Woche lief auf der FPÖ-Seite tuesfuermich.at vor dem Hintergrund des Ballhausplatzes ein Countdown, der heute um 11 Uhr endete. Christian Hafenecker - der Abgeordnete war unter türkis-blau Geschäftsführer der Partei und ist nun Fraktionsführer im Ibiza-Untersuchungsausschuss - verkündete in einer Pressekonferenz die "Enthüllungen". Just diese Woche sollen dem U-Ausschuss indes Chatprotokolle von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) mit Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache vorgelegt werden.

Van der Bellen als "Mitdirigent"

Mit 11 Uhr veröffentlichte die FPÖ auf ihrer Plattform (die dann nicht erreichbar war) Unterlagen, wonach Bundespräsident Van der Bellen "zumindest Mitdirigent der Affäre" sei, erklärte Hafenecker. Er sei "mittendrin statt nur dabei gewesen", wie ein Eintrag am Abend des 17. Mai zeige.

Demnach sei dort "die Bombe platzt" festgehalten worden - an jenem Abend, an dem das Video veröffentlicht wurde. "Warum hat man nicht zugegeben, dass es hier solche Termine gab?", fragte Hafenecker. Kurz und Van der Bellen werden sich nun einige Fragen gefallen lassen müssen. Hafenecker vermutete, dass Beweismittel unterdrückt wurden und ging mehrere Termineinträge der Präsidentschaftskanzlei durch.

Kalender schon im Sommer bekommen

Auf die Frage, ob manche Einträge nicht nachträglich hinzugefügt worden seien könnten, antwortete er ausweichend. Das könnte sein, aber das erkläre nicht, warum man diese Einträge geheim halte. Der Kalender selbst sei ihm bereits im Sommer nach Ibiza zugespielt worden, "ich habe dem aber keine Bedeutung zugemessen".

Laut Hafenecker sei die Bundespräsidentschaftskanzlei damit in die Causa Ibiza involviert gewesen, nachdem bekannt wurde, dass vor der Veröffentlichung des Videos bereits eine Mail des Drahtziehers an die Kanzlei gegangen war. "Auf so eine Mail kommt man erst zwei Jahre später drauf?", fragte Hafenecker.

Hafenecker: ÖVP hat "glatt gelogen"

Auch die ÖVP habe damals im Mai "glatt gelogen" und habe sich mit dem Präsidenten "auf ein Packerl geworfen", um die Zeit nach Türkis-Blau zu planen. "Man hat uns mit der bewussten Sprengung der Regierung hinters Licht geführt." Es würde Hafenecker nicht wundern, wenn sich Kurz und Van der Bellen den Rücktritt Straches "mit einem Glaserl Sekt" gemeinsam angesehen hätten. "Man hat hier von Beginn an gelogen und inszeniert." Man werde dazu eine Sachverhaltsdarstellung einbringen, beide müssen laut Hafenecker "unbedingt" in den U-Ausschuss geladen werden.

Dass die Website mit Veröffentlichung nicht erreichbar war, führte Hafenecker auf "massive Angriffe und Zugriffe" zurück. Die Plattform "Tu es für mich" werde jedenfalls auch künftig Dokumente von "Whisteblower" veröffentlichen, so Hafenecker. Thematisch solle es "um alles gehen, was wir in diesem Land nicht haben wollen".

Die Hofburg wollte die "absurden" Vorwürfe auf APA-Anfrage nicht kommentieren. Unbeeindruckt von der zuvor groß angekündigten "politischen Bombe" der FPÖ zeigte sich die ÖVP. Diese habe sich als "Haufen absurder Verschwörungstheorien" entpuppt, befand Generalsekretärin Gabriela Schwarz in einer Aussendung und weiter: "Die peinliche Inszenierung inklusive tagelangem Countdown gipfelte lediglich in abstrusen Anschuldigungen und der Ankündigung substanzloser Anzeigen."

 

Kommentare (99+)
Kommentieren
Irgendeiner
2
2
Lesenswert?

Ach ja,man erinnert sich grinsend an die Zeiten von türkis-blau wenn man das hier durchliest,

und sich an die alten Postings der türkisen Verteidigungsfront erinnert,einschließlich des einschlägigen Saalschutzes für den Hoppe-Reiter,Gott,kein Hauch der Kritik durfte sein,wie sich die Zeiten ändern.Naja ich hatte schon gesagt,was Hafenecker da konstruiert ist durch das Verhalten der Türkisen damals erweislicher Mumpitz,aber einer der wohl blauen Poster formulierte:
"Richtig,
nur alles worüber Strache im Video gesprochen hat, hat Kurz mit seiner korrupten Bande gemacht. ( Medien kaufen, Trinkwasser verkaufen, usw.)
Fragt sich jetzt nur was schlimmer ist." @Expat
Und er erntete von den üblichen Verdächtigen Kanitverstan und Häme.Und wer einen Ball nicht aufnimmt sondern ihn zum Würfel erklärt verläßt das Spielfeld.
Erstens,Benko, dem Gerichte aufgesperrt wurden von Basti, als Privatem ,hat sich massiv in Krone und Kurier eingekauft,beides sollte man ausführlich thematisieren,auch rechtlich.
Zweitens Wasserverkauf,da referiert der wohl auf Hallstein-Water,89jähriger Pachtvertrag,wo ein Sprecher Schüssels dabei war und die Träger den Kholwahlkampf bespendeten.
Und auchs wenn ein Blauer was korrekt darstellt, sollte man den Inhalt kritisieren und nicht rumkasperln,sonst mach ich eine Metaanalyse,aber man kanns ja gern mit mir probieren,ich hab nämlich die Faxen schon dicke.

Irgendeiner
1
0
Lesenswert?

Ah, Strichi,nein mag ich nicht,

Antwort will ich,das freie Feld ruft.

heri13
2
5
Lesenswert?

Der Wahlkampf für die Bundespräsidenten Wahl,hat begonnen.

Die blauen,bringen einen geschniegelten Möchtegern auf das Podium.
Nebenbei versuchen zivilversager den Herrn Bundespräsidenten durch LÜGEN zu beschädigen.

Pragmatikus
2
9
Lesenswert?

Glaserl Sekt

Das erwähnte Glaserl Sekt auf Straches damaligen Rücktritt sei allen Beteiligten von Herzen vergönnt

klaus59
9
10
Lesenswert?

Bombe war das keine - eher ein Ladykracher

Aber es ist auffällig wie VdB sich bei den Türkisen zurückhält. Die Geschichte oder vielleicht schon der Untersuchungsausschuß wird die Wahrheit ans Tageslicht bringen.

styrianprawda
2
7
Lesenswert?

"um alles gehen, was wir in diesem Land nicht haben wollen".

Geht's dabei auch um die Blaunen?

mahue
4
40
Lesenswert?

Manfred Hütter: Hafenecker`s Bombe

Hafenecker und seine heutige Bombe🤣!!!
Für wie blöd haltet dieser Herr und seine Konsorten uns auch regelmäßig Nachrichten verfolgende "mündige Bürger". Wenn, wie berichtet schon im Sommer 2017 dieses Video erstellt wurde, und die Initiatoren und Helfer, wie typische Haustürvertreter, ab diesem Zeitpunkt bei allen möglichen Leuten durch Verkauf es zu Geld machen wollten. Bin mir sicher vielen Politikern und Journalisten war die Existenz dieses Videos bekannt, und wurde eingesetzt, wenn man es für notwendig gehalten hat.
Mein Fazit, Hafenecker`s heutige Bombe, ist eher eine "Seifenblase", die nach 5m Luftflug in Sekunden zerplatzt.🤣🤣🤣

Windstille
1
42
Lesenswert?

Das war die "Bombe"?

Hätte mehr Lärm gemacht, wenn eines der Kickl-Pferde ausgeschlagen hätte ... Das "Bomberl" war ein bisschen ein Rohrkrepierer mit (online) Fehlzündung - dagegen haben Strache und Gudenus auf Ibiza richtig gezündet und sind auch wirklich sprichwörtlich explodiert ...
Diese FPÖ ist nur noch peinlich, aber deshalb nicht weniger gefährlich. Gerade jetzt "sammelt" sie mit ihren Verschwörungstheorien wieder Anhänger und lädt diese auch gleich wieder zu einem "Gruppenspaziergang" am 6. März mit Küssel & Co. nach Wien ein.

Stubaital
0
37
Lesenswert?

Info

Breaking News zur Politbombe der FPÖ!
Diese Bombe 💣 ist heute leider nicht explodiert, da zu wenig Schwarzpulver in der Bombe war. Die Korruption Staatsanwaltschaft stellte einen Rohrkrepierer fest.
Entschärft wurde die Politbombe von Kickl und Hofer.
Das nächste Großereignis der FPÖ ist ein einmaliger Abschuss zum Mond.

ed
0
32
Lesenswert?

Na schau...

...da wird bereits munitioniert für die nächste BP-Wahl :)

Leitln hobts kane aundern Sorgn?

Ragnar Lodbrok
13
30
Lesenswert?

Den größten Orden Österreichs für

van der Bellen! Bravo!

Bruckner
9
4
Lesenswert?

Bundespräsident

Für was? Der hat bis dato nichts geleistet. Wacht auf Leute. Wir brauchen keinen Bundespräsidenten, ohne ihn läuft es sicher besser.

seierberger
6
38
Lesenswert?

Klingt plausibel

Und den Hypo Skandal hat die ÖVP zu verantworten, die ganzen Nazi Rülpser die Neos, den Hofer seine Lärmschutzwand hat die SPÖ ungefragt errichtet, die angebliche Nähe zur Sellnerparie ist eine Verwechslung mit den Grünen.....

retepgolf
3
3
Lesenswert?

Ja, für den Hypo-Skandal ist die

ÖVP zuständig. Der Neffe da, der Oberlsndesjägermeister in NÖ, der Burnout-Kurzzeit-Finanzminister....

Cveno
3
59
Lesenswert?

Survivaltraining

Eine Ertrinkende Partei strampelt ums Überleben und versucht noch jemanden mit hinabzuziehen. Einfach armselig. Und als Draufgabe die Forderung von Hofer, Parteispenden zu verbieten. Warum erst jetzt?

DergeerderteSteirer
3
20
Lesenswert?

Brauchen tun sie's nötiger den je, ein "Survivaltraining", ...................

jedoch helfen wird's nix bei den unterbelichteten Handlungsweisen, da wird ihnen der "Wolf" der Wildnis den Allerwertesten wund beißen, selbst kommen's ja nicht soweit zurück, sonst wären gewisse Erkenntnisse und Bekenntnisse zu Tage getreten, bei denen reicht's eben nur als "Marktschreier in populistischer Reinkultur" ihr dasein zu fristen !
Einige Sinnbefreite die diese Art und Weise gut heißen wird es immer geben, hat es schon immer gegeben und wird es immer geben, die brauchen regelmäßig einen anständigen "Rüffel" um kleinlauter zu agieren, die kannst nicht ändern, wenn sie es übertreiben muß eben die Justitia mal schlagkräftig einschreiten !

Planck
4
36
Lesenswert?

Na guuuut ...

Dünne Suppe, angerührt vom sattsam bekannten Koch im Wirtn "Zum dreckigen Löffel". Esst sie schnell, bevor sie euch isst *gg

Isidor9
54
16
Lesenswert?

Alles ist möglich

Nur weil er immer. sabungsvoll dahersäuselt ,heisst noch lange nicht, dass er unfehlbar ist. Man darf nicht vergessen: er ist ein Grüner Fundi. Die sind mit Vorsicht.zu genießen.

X22
5
15
Lesenswert?

Sie sollten sich ein wenig mehr anstrengen, um VdB ans Bein pissen zu können

müssen erst mal selbst zu einem Realo werden

Mein Graz
6
33
Lesenswert?

@Isidor9

Die Blauen kann ich nicht mal "mit Vorsicht genießen", bei denen kommt mir schon beim Anblick und beim Zuhören das große Kotzen.

leserderzeiten
5
4
Lesenswert?

Sie haben "Fundis" keine Ahnung.

Macht nichts. 😉

Hieronymus01
5
40
Lesenswert?

Das ist der Preis für eine gelebte Demokratie.

Dass solche Querköpfe wie die FPÖ mit solchen Un- und Halbwarheiten immer die Wahrheit verdrehen zu Wort kommen.
Ich hoffe die anderen Parteien haben davon gelernt und lassen es nie mehr zu, dass die FPÖ mit ihrem Gedankengut an die Macht kommt.

HASENADI
7
9
Lesenswert?

Wichtig, der Wunsch!

Bitte per Einschreiben direkt an das türkise BKAmt!

hortig
6
40
Lesenswert?

Fpö

Es ist erschreckend, dass dieser Mensch auch noch im U Ausschuss sitzt.

gmirakel
3
29
Lesenswert?

IBIZA

Hab die Pressekonferenz gesehen. So ein Kauderwelsch hab ich schon lange nicht mehr gehört. Übrigens, woher ist das Kalenderblatt vom Herrn BP? ORF hat Bildungsauftrag. Veröffentlicht das ganze Video am Samstag. Dann erspart Ich mir Silbereisen und Ross Anthony usw.

glashaus
6
14
Lesenswert?

Einseitige Sichtweise?

hat Strache in seinem Größenwahn auf Ibizza nur etwas gesagt was in der Politik, so scheint es, gang und gebe ist. Hat er nicht gesagt Novomatic zahlt alle oder wie man Spenden am Rechnungshof vorbei schwindelt. War es nur die FPÖ oder ist das System. Warten wir mal ab.

 
Kommentare 1-26 von 105