10 Fragen an ...Jean Todt: "Wir sollten uns viel öfter in Demut üben"

Jean Todt, der Präsident des internationalen Automobilklubs FIA, plädiert in diesen Zeiten für mehr Gerechtigkeit und Bescheidenheit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) AP (Claudio Onorati)
 

1 Was mögen Sie an sich?
Ich muss mich nicht selber mögen, lege mir aber viel Druck auf und setzte mir selbst hohe Maßstäbe. Wenn ich mich im Spiegel anschaue, fühle ich mich immer wohl.

2 Was fehlt unserer Gesellschaft?
Die weltweite Gerechtigkeit unter den einzelnen Ländern. Du sollst dein Leben selbst genießen, aber auch immer auf diejenigen schauen, die es nicht so können.

3 Wann hatten Sie zuletzt Angst? Wie haben Sie sie bewältigt?
Wenn ich mir Kriege und die Menschenrechtslage in einigen Staaten auf der Welt anschaue, dann bekomme ich es immer
öfter mit der Angst zu tun.

4 Was gibt Ihnen Hoffnung?
Das Leben ist faszinierend und fantastisch. Leider müssen manche mehr durchmachen als andere.

5 Ihr Lieblingssong? Warum?
Ich höre gerne Elton John, die Beatles und Michael Jackson, ganz allgemein. Aber ich habe keinen bestimmten Song, der mir besser gefällt als alle anderen. Ich mag einfach die Musik.

6 Mit dem Wissen und der Erfahrung von heute – was würden Sie Ihrem jugendlichen Ich ausrichten?
Darüber denke ich eigentlich gar nicht nach. Ich weiß nur, dass ich in diesem Alter sehr besorgt darüber war, was aus mir einmal werden soll.

7 Welches Buch muss man gelesen haben und warum?
Leider komme ich derzeit kaum dazu, ein Buch zu lesen. Für die Zukunft habe ich mir das aber vorgenommen.

8 Was würden Sie gerne noch lernen wollen?
Nichts Bestimmtes. Egal, wo oder wann: Ich lerne nie aus und das ist das Schöne am Leben.

9 Was bereuen Sie? Warum?
Da gibt es genügend Sachen, die ich vermutlich anders machen würde. Ende des Jahres kommt mein Buch heraus, da kann man diese Dinge nachlesen.

10 Was hat uns Corona gelehrt?
Keiner hätte gedacht, dass es so eine Situation geben könnte. Es ist eine Erinnerung daran, dass wir eigentlich kleiner sind, als wir oft denken. Wir sollten uns viel öfter in Demut üben, egal, wer wir sind.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

grötenwanderung
0
1
Lesenswert?

Größenwahn

und wie war das zu Schuhmachers Zeiten ?????????