Harley-DavidsonBike-Week-Orginsator sagt: "2022 soll es wieder eine Parade geben"

Event-Koordinator der European Bike Week, Sven Kielgas, über das Motorradfahren als Lebenseinstellung, Harley Davidson im Zeichen des Klimawandels und die Pläne für die Zukunft.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Eventkoordinator Sven Kielgas organisiert seit 2007 die European Bike Week am Faaker See
Eventkoordinator Sven Kielgas organisiert seit 2007 die European Bike Week am Faaker See © Johaim
 

Das Harley Treffen existiert seit 1998. Wie organisiert man ein Event dieser Größenordnung im Zeichen einer globalen Pandemie?
SVEN KIELGAS: Wir haben das Ganze hier so gestaltet, dass der Besucher sich sicher fühlt. Wir haben eine große Verantwortung, derer wir uns bewusst sind. Einerseits für Besucher, andererseits für Mitarbeiter. Deshalb haben wir das Ganze in reduzierter Form aufgebaut. Keine Zelte oder großen Bühnen, kein Zeltbereich, wo Abstände eventuell nicht eingehalten werden können. Es wird täglich neu beim Einlass auf 3G kontrolliert und dieses Konzept wird sehr gut angenommen. Wir sind ja auch in engem Kontakt mit den lokalen Behörden und unseren Partnern.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!