European Bike WeekHarleys zu laut: Kennzeichen abgenommen

Bei einer Schwerpunktkontrolle in St. Niklas prüfte die Polizei Motorräder auf ihre Lautstärke. Bislang wurden zwei Kennzeichen abgenommen, weitere Anzeigen gab es aufgrund technischer Mängel.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bei einer Schwerpunktkontrolle der Polizei in St. Niklas wurde auch eine Lärmmessung unternommen
Bei einer Schwerpunktkontrolle der Polizei in St. Niklas wurde auch eine Lärmmessung unternommen © Johaim
 

Die European Bike Week ist voll im Gange, Motorräder säumen die Straßen rund um den Faaker See und in den einzelnen Bezirken. Bei einer Schwerpunktkontrolle in St. Niklas im Bezirk Villach überprüfte die Polizei am Donnerstag mehrere Motorräder auf technische Mängel und zu hoher Lautstärke.

Kommentare (3)
PiJo
0
2
Lesenswert?

12 Dezibel als goldener Richtwert

Wer hat wo recherchiert ???????
40 bis 60 dB (A) ist normale Gesprächslautstärke, oder ein leises Radio

wolf503
0
6
Lesenswert?

Echt jetzt?

alles, was darüber ist, wird zumindest mit einer Anzeige ***gefahndet,*** ???

Kristianjarnig
0
16
Lesenswert?

12 Dezibel sind der Grenzwert?

Bitte besser recherieren bzw. dem Polizisten BESSER zuhören.

12 dB fand ich nicht, aber :

10 dB entsprechen: Ticken einer Uhr, rascheln von Laub

20 dB: Flüstern, Atemgeräusch

D.h. die Bikes werden getestet ob sie lauter als ein Atemgeräusch sind? Oder wird im Artikel versucht auszudrücken das 12 dB über dem eingetragenen Wert(was ich als zuviel empfände) eine Strafe folgt?

Übrigens, Motorrad sollte um die 70 dB liegen, einige Rennfahrer mit "offenem" Auspuff aber auch einige "Cruiser" werden wohl weit darüber liegen....

Warum Motorräder heutzutage noch "laut" sein müssen ist mir generell unklar. Die Technik ist da um den Lärm zu minimieren, trotzdem ist es toll laut zu sein.