Für Kroatien-Urlauber ist die berühmte Küstenstraße in Kroatien, die große Magistrale, wohl ein Inbegriff für Sommerflair. Dieser Tage bietet sich in Dalmatien aber ein ungewöhnliches Bild: Schnee ist nicht nur im Landesinneren gefallen, sondern auch an der Küste. Die weiße Pracht führt dort zu einem Schneechaos. Ein Mitarbeiter der Fotoagentur Pixsell hat die Lage auf der Küstenstraße bildlich festgehalten. Während auf der einen Seite das Meer zu sehen ist, ist die andere mit Schnee bedeckt.

Für Lkw mit Anhänger und Zugmaschinen mit Auflieger gibt es momentan vielerorts kein Weiterkommen. Nicht unbedingt notwendige Fahrten sollten verschoben werden, appellieren die Behörden. Die Straßen sind außerdem sehr rutschig berichtet Montagmittag der Autofahrerklub HAK. Entlang der Küste weht starker Wind zum Teil ist nur mehr Pkw-Verkehr zugelassen:

Etwa auf der Autobahn A6 Rijeka-Zagreb zwischen den Knoten Kikovica und Delnice und auf der Landstraße DC25 Gospić-Karlobag. Auf der Adriastraße DC8 Senj-Karlobag gilt ein Fahrverbot für Doppeldecker-Busse, Wohnwagen und Motorräder. Ebenso auf der Autobahn A7 Draga-Šmrika, auf den Teilen der Adriastraße DC8 Bakar-Senj, Karlobag-Sveta Marija Magdalena, auf der Landstraße DC99 Knoten Križišće-Križišće und auf der Lokalstraße LC58107 Kraljevica-Križišće dort gilt das Fahrverbot auch für Lieferwagen und Fahrzeuge mit Lastraum.

Auf der Autobahn A3 Bregana-Lipovac beim Grenzübergang nach Slowenien ist ein 9 Kilometer langer Stau entstanden. Umleitung: Autobahn A2 Zagreb-Macelj. In Nahezu allen Bergregionen Kroatiens gilt ein Fahrverbot für Lkw und für Pkw sind Schneeketten verpflichtend.

Auf der Autobahn A6 - sie führt von Bosiljevo über Delnice nach Rijeka - liegt Schnee
© Webcam

Kroatische Medien berichten, dass aufgrund eines Sturms an der Adria Alarmstufe Rot ausgerufen wurde. Mehrere Abschnitte der Autobahn A1 zwischen den Anschlussstellen Sveti Rok und Posedarje mussten aufgrund des Sturms für den gesamten Verkehr gesperrt werden, berichtet die kroatische Tageszeitung "24sata" auf ihrer Webseite.

Zudem fällt in Split Schneeregen. Mehrere Fähr-, Katamaran- und Bootslinien mussten eingestellt werden. Auch die Brücke auf die Insel Pag ist gesperrt.