Erster Tag im LockdownKärntner Schulen waren voller als von vielen erwartet

88 Prozent der Kärntner Schülerinnen und Schüler kamen am Montag in die Schule, mehr in den Oberstufen, weniger in den Volksschulen. Schularbeiten und Tests sollen in Volksschulen ausgesetzt werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
88 Prozent der Kärntner Schüler waren am Montag in den Schulen
88 Prozent der Kärntner Schüler waren am Montag in den Schulen © vectorfusionart - stock.adobe.com
 

Vor dem ersten Schultag im Ausnahmezustand fragten sich die meisten Kärntner Direktoren und Lehrer vor allem: Wie viele Kinder werden auch im Lockdown in die Schule kommen? Eine erste Umfrage der Bildungsdirektion unter den Schulleitungen zeigte am Montag, 22. November, : viele.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!