Neue VerordnungTest- und Maskenpflicht auch in Kärntner Kindergärten

Nicht geimpfte Mitarbeiterinnen in Kinderbetreuungseinrichtungen brauchen drei Tests pro Woche. Einer davon muss ein PCR-Test sein. Erziehungsberechtigte müssen in Kindergärten FFP2-Masken tragen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Corona-Maßnahmen an den Kindergärten werden verschärft
Die Corona-Maßnahmen an den Kindergärten werden verschärft © Oksana Kuzmina - stock.adobe.com (Symbolfoto)
 

Am 13. September beginnt in Kärnten auch für rund 17.000 Mädchen und Buben in Kindergärten, -krippen und -tagesstätten (wieder) der "Ernst ihres jungen Lebens". Ebenso für etwa die etwa 2900 pädagogischen Fachkräfte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

autobahn1
6
4
Lesenswert?

Sehr gut

die Tests sollen außerhalb der Dienstzeit gemacht werden müssen,das endlich einige Bediensteten in Kindergärten es einsehen das die Impfung der beste Schutz für sich selbst ist,aber auch gegenüber aller Mitmenschen