Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ermordete SchwangereAngeklagter holt sich noch einen Verteidiger

"Einer der schlimmsten Morde, die ich verteidigt habe", sagt Manfred Arbacher-Stöger. Er vertritt seit Kurzem jenen Familienvater, der sich ab Donnerstag wegen des Mordes an seiner Geliebten verantworten muss.

So voll wie beim Prozess gegen die Villacher Frauenbande darf der Gerichtssaal am Donnerstag nicht sein. Es gelten strenge Corona-Schutzmaßnahmen
So voll wie beim Prozess gegen die Villacher Frauenbande darf der Gerichtssaal am Donnerstag nicht sein. Es gelten strenge Corona-Schutzmaßnahmen © KLZ/Weichselbraun (Archivfoto)
 

Eines der furchtbarsten Verbrechen in der Kärntner Kriminalgeschichte wird ab Donnerstag am Landesgericht Klagenfurt verhandelt: der Mord an einer schwangeren, dreifachen Mutter (31) aus dem Bezirk Villach-Land.

Kommentare (3)

Kommentieren
CWM61
0
34
Lesenswert?

Seltsamerweise

Ich betrachte die Sache als Außenstehender, habe versucht die Berichterstattung ohne Vorurteile zu betrachten! Was mir all bei diesen sehr zu denken gibt ist das es keinen anderen Menschen gibt der ein Interesse an den Tot der dreifachen Mutter hätte! Weiteres ist es erwiesen das sich der Freund und Kindesvater in der Nähe vom Tatort aufgehalten hat! Das sind doch keine Zufälle!!?? Wenn der Verdächtige es nicht war braucht Er dich auch nicht einen weiteren Rechtsanwalt holen der auf dem Gebiet aussichtslose Fälle ein Spezialist ist.....

zill1
47
8
Lesenswert?

Mord

Der Prozess sollte nicht in kärnten stattfinden! Bei der Vorverurteilung wie es hier geschieht ist ja gar kein faires Urteil zu erwarten! Das bestimmte Leute sowas posten und vorverurteilen sieht man ja das Sie mit Gewalt ihre Meinung kundtun und die Öffentlichkeit beeinflussen wollen ! So was tun anständige Leute nicht ! Entscheiden tut das Gericht und sonst keiner ! Ich kenne weder Opfer noch Täter wollte ich noch klarstellen

GordonKelz
5
46
Lesenswert?

Wird ihm nicht helfen.....

...wo ist denn ein zweiter Verdächtiger...
Es scheint keinen zu geben...?!
Gordon Kelz