AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ustascha-HuldigungKroatischer Präsident geht auf Distanz zum Gedenktreffen in Bleiburg

Zoran Milanovic wird die umstrittene Veranstaltung nicht besuchen. LH Peter Kaiser will mithilfe des Bundes erwirken, dass das Treffen heuer nicht auf Kärntner Boden stattfindet.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Das Kroatentreffen in Bleiburg ist alljährlich ein Tummelplatz für kroatische Politiker
Das Kroatentreffen in Bleiburg ist alljährlich ein Tummelplatz für kroatische Politiker © KLZ/Markus Traussnig
 

Der neue kroatische Präsident Zoran Milanovic hat - anders als seine Vorgängerin Kolinda Grabar-Kitarovic - nicht vor, die umstrittene kroatische Gedenkstätte auf dem Loibacher Feld in Bleiburg/Pliberk zu besuchen. "Ich werde nicht nach Bleiburg fahren. Meine Position dazu ist bekannt", sagte Milanovic  dem Privatsender RTL in seinem ersten Interview nach dem Amtsantritt.

Kommentare (1)

Kommentieren
crawler
0
2
Lesenswert?

Respekt

für LH Kaiser, der dieses Traffen in relativ kurzer Zeit abschaffen konnte.

Antworten