Reportage am Loibacher FeldEin „Halleluja“ für das leise Kroatentreffen

Weniger Teilnehmer und deutlich weniger Symbole beim Kriegsgedenken auf dem Loibacher Feld. Ein Kroate tanzte aus der Reihe und wurde verhaftet, weil er die Hand zum Hitlergruß erhob.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ruhig und gesittet ging die Heilige Messe am Loibacher Feld über die Bühne
Ruhig und gesittet ging die Heilige Messe am Loibacher Feld über die Bühne © Markus Traussnig
 

"Halleluja.“ Wieder und wieder stimmen Tausende Kroaten, die von Bleiburg/Pliberk in Richtung Loibacher Feld ziehen, den Freudengesang an. Zu hören sind sie kaum, denn der Polizeihubschrauber, der über der Prozession kreist, ist klar tonangebend.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!