AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Familienvater starbBootsführer vom Wörthersee zum zweiten Mal verurteilt

Fahrlässige Tötung durch Unterlassung, lautet das Urteil für den 33-Jährigen, der im Juni 2017 das Steuer aus der Hand gab. Er wird ein zweites Mal dagegen berufen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Am 2. Juni 2017 starb ein 44-jähriger Mann bei einem Bootsunfall am Wörthersee
Am 2. Juni 2017 starb ein 44-jähriger Mann bei einem Bootsunfall am Wörthersee © Daniel Raunig
 

Der tödliche Motorbootunfall am Wörthersee vom Juni 2017 wird die Justiz weiterhin beschäftigen. Am Mittwoch wurde der Bootsführer (33) erneut wegen fahrlässiger Tötung durch Unterlassung verurteilt. Und dagegen wird er einmal mehr berufen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

pink69
4
2
Lesenswert?

der

"33" jährige kann einem leid tun. Man hat leider auch nicht hinterfragt wer ihm gesagt hat, das die "Bootscrew" fast alle Rechte hat. Das er jetzt hier so sehr zur Verantwortung gezogen wird, ist nicht zweifelsfrei. Insider wissen das sehr wohl, das ist allerdings zweifelsfrei.

Antworten
joschi41
2
25
Lesenswert?

Viel Wind

Wie kommt es, dass dieser Unfall soviel Wirbel auslöst und sich jahrelang hinzieht. Sind die am Unfall beteiligten Personen echte oder scheinbare Prominente? Eines viel auf: Hast du einen Namen und Geld, Anwälte zu bezahlen, dann dauern Verfahren bis zum Urteil.

Antworten
pink69
0
7
Lesenswert?

ja

Joschi41, das hast Du mit Deiner Annahme vollkommen recht. Man kann bei diesem Unfall dankbar sein, dass es so einen einen hervorragenden Sachverständigen gegeben hat, ansonsten wäre wohl zum Leidwesen der Betroffenen alles anderes ausgegangen.

Antworten
CuiBono
4
22
Lesenswert?

Noch ein paar Berufungsverhandlungen

und er bekommt eine grosse Belobigung und den Landesorden.😝👎

Ich hoffe inständig, der StA spielt da nicht mit.

Oder sind manche doch gleicher?

Antworten
fortus01
1
29
Lesenswert?

die Verurteilung

des Bootführers sollte allen anderen eine Warnung sein.
Vielleicht sollte für das Führen von Booten überhaupt 0,0 Promille gelten!!

Antworten
gonde
0
17
Lesenswert?

Die Worte höre ich wohl, alleine ....

.

Antworten