Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Krisentelefon für Murau, Murtal, LiezenPSN-Psychologe: "Isolation kann sehr belastend sein"

Das Psychosoziale Netzwerk hat ein Krisentelefon für die Bezirke Liezen, Murtal und Murau eingerichtet. Warum Verschwörungstheorien auf dem Vormarsch sind und welche Tipps jetzt helfen.

Michael Truschnig ist Psychologe und leitet das PSN © Sarah Ruckhofer
 

Seit Anfang der Woche hat das Psychosoziale Netzwerk (PSN) in den Bezirken Murtal, Murau und Liezen ein Krisentelefon eingerichtet. Angeboten wird telefonische Beratung für Menschen mit psychischer Belastung, auch Beratungen per Video sind möglich. Die Einrichtungen in Judenburg, Knittelfeld, Murau, Liezen und Gröbming sind grundsätzlich geschlossen, nur in akuten Krisenfällen finden persönliche Termine statt. "Die neue Nummer wird noch sehr vorsichtig angenommen", erklärt PSN-Geschäftsführer Michael Truschnig. "Wir gehen aber davon aus, dass die Nachfrage steigen wird, wenn die Ausgangsbeschränkungen länger andauern."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.