Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Supermarkt desinfiziertSteirisches Unternehmen dampft das Coronavirus aus

Jener Tiroler Supermarkt, der am Montag (30. März) wegen zwei Corona-Fällen geschlossen werden musste, soll bereits am Mittwoch (1. April) wieder geöffnet werden. Möglich wird das durch eine Wiener Technologie und steirisches Know-How.

Thomas Thaler, Manuel Matzner, Ferdinand Tripolt und Alexander Kloiber von der Smart Hygiene GmbH bei der Desinfizierung einer Tiroler Supermarkt-Filiale, in der am Coronavirus erkrankte Angestellte gearbeitet haben
Thomas Thaler, Manuel Matzner, Ferdinand Tripolt und Alexander Kloiber von der Smart Hygiene GmbH bei der Desinfizierung einer Tiroler Supermarkt-Filiale, in der am Coronavirus erkrankte Angestellte gearbeitet haben © KK
 

Seit 20 Jahren ist das Kerngeschäft von Peter Schaflechner und der von ihm geführten Smart Hygiene GmbH die Bekämpfung von Schädlingen aller Art - in Supermärkten genauso wie in Bankfilialen und namhaften Beherbergungsbetrieben. Doch in diesen Tagen sind es nicht Ratten oder Bettwanzen, denen der gebürtige Knittelfelder den Kampf ansagt, sondern das Coronavirus.

Kommentare (3)

Kommentieren
kepepe
0
1
Lesenswert?

Bravo!

Superfirma!

ma12
0
14
Lesenswert?

Gratulation

Super Aktion, weiter so. So kann man einiges sicherer machen!

schenner80
0
29
Lesenswert?

Großartige Sache

Danke für den interessanten Bericht!