AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Die Feier danach Mayer kontert Janka-Kritik: "Schlechte Stimmung? Kam mir nicht so vor!"

Matthias Mayer kann die Janka-Kritik an der Stimmung in Kitzbühel nicht verstehen: "Ich bekomme jetzt noch Gänsehaut wegen der Stimmung". Wo er gefeiert hat, was er über die Reise nach China denkt.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
ALPINE SKIING - FIS WC Kitzbuehel
Matthias Mayer feierte den Sieg "gscheit", aber nicht zu viel © GEPA pictures
 

Die Nacht war kurz, das Auge trotzdem klar. Nur die Stimme, die klang schon leicht belegt am Morgen danach bei Matthias Mayer. Kein Wunder, hatte er doch am Tag davor die wichtigste Abfahrt der Saison gewonnen. "Ich bin ein Frühaufsteher. Das hilft mir bei soclhen Geschichten", sagte er mit einem breiten Lächeln. Denn klar war: "Wir haben den Sieg schon g'scheit gefeiert. Mit Vinc, allen Athleten und Betreuern, Bekannten und Freunden."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

yee
2
6
Lesenswert?

ich war gestern dort

und kann janka verstehen. die stimmung war gut, nicht weniger, aber auch nicht mehr. in kitzbühel haben wir das schon besser erlebt (zb 2014, sieg von reichelt), in schladming, oder auch bei der vierschanzentournee. die überkopfkamera im ziel hat zwar die massen eingefangen; hat man aber von unten hinaufgeschaut, war die linke seite beim zielsprung quasi leer.

50.000 waren es gestern sicher nicht.

Antworten