Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Herzog auf KretaZwischen "heftigen Radtouren" und "krassen Anstiegen"

Weltmeisterin Vanessa Herzog wechselte nach Coronafällen von der Eisfläche aufs Rad. Auf Kreta wird sie gefordert.

Weltmeisterin Vanessa Herzog radelt zur Zeit auf Kreta
Weltmeisterin Vanessa Herzog radelt zur Zeit auf Kreta © KK/Privat
 

Tom Herzog hatte es bereits vor wenigen Tagen angekündigt, dass er nach den Coronafällen in Inzell, wo die Arena geschlossen werden musste, die Eisschnelllauf-Saison von Vanessa wohl abbrechen wird.Aufgrund der sich enger ziehenden Schlinge hab ich jetzt die Reißleine gezogen, da ja alle Rennen 2020 abgesagt wurden. Und wir haben uns nun entschlossen ein Rad-Trainingslager auf Kreta zu absolvieren.“ Die Ferlacherin erzählt, dass es die Radtouren auf der griechischen Insel in sich haben. „Es ist heftig, ein echter Kraftakt. Die Anstiege sind ziemlich krass. Eine Tour ist in etwa zwischen 1500 und 2000 Höhenmetern und um die 80 Kilometer lang. Es ist für mich optimal, um mich zu pushen und mich richtig zu fordern. Danach hat mir Tom einen Kuchen versprochen und das heißt was“, sagt die Weltmeisterin mit einem breiten Schmunzeln und verriet, dass solche Trainingseinheiten perfekt sind, um den Kopf frei zu bekommen. „Es hat 25 Grad, es herrschen ideale Bedingungen und zum mental Kraft tanken, ist es hier herrlich.“

Kommentare (1)
Kommentieren
grötenwanderung
4
1
Lesenswert?

coronavirus

bleib daheim schau auf dich schau auf mich.
elefantenbaby.