Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TransferGabbichler wechselt von Hartberg zum GAK

Der 22-jährige Lukas Gabbichler verlässt Hartberg und wechselt in die zweite Liga zum GAK.

Gegen Sturm erzielte Gabbichler sein bisher einziges Bundesligator
Gegen Sturm erzielte Gabbichler sein bisher einziges Bundesligator © GEPA pictures
 

Der GAK hat Lukas Gabbichler schon länger genau im Auge. Schon in der Aufstiegssaison aus der Regionalliga in die Zweite Liga ist der Offensivspieler dem Sportchef des GAK Alfred Gert positiv aufgefallen - damals noch im Trikot von Liga-Konkurrenz Weiz. Zu Gesprächen über einen möglichen Wechsel ist es damals aber nicht gekommen. Jetzt schon:

Der 22-Jährige wechselt fix zum GAK. Hartberg und der GAK waren sich schon länger einig - jetzt hat sich der Spieler dazu entschlossen, den Schritt zu wagen. Hartberg hatte ursprünglich eine Leihe bevorzugt. Aber Hartberg-Sportchef Erich Korherr sagte bereits vergangene Woche: "Wenn es der Wunsch des Spielers ist, fix zu wechseln, dann werden wir das nicht verhindern." Gabbichler unterschreibt beim GAK für 1,5 Jahre bis zum Ende der Saison 2021/2022.

Hartberg hat sich den jungen Steirer im Sommer 2019 von Weiz geangelt. Aus der Regionalliga in den Europacup - sozusagen. Auf 14 Bundesligaspiele hat es der 22-Jährige gebracht. Vor allem in der Meistergruppe kam Gabbichler zum Einsatz und erzielte beim 4:1 in Graz gegen Sturm auch sein erstes Bundesliga-Tor. Im laufenden Jahr kam Gabbichler bei Hartberg aber nur noch 30 Minuten zum Einsatz: Gabbichler war angeschlagen und die Konkurrenz auf der offensiven Position am Flügel zu gut besetzt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren