Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vor WAC-SalzburgRoman Stary: "Sie rackern, was das Zeug hält"

Der WAC muss nun zwei Mal gegen Meister Salzburg ran. Austria Wien erhielt Bundesliga-Lizenz.

© GEPA pictures
 

Nachdem der WAC mit einem Last-Minute-Elfmeter-Sieg aus Graz drei wichtige Punkte entführte, wartet auf die Wölfe nun ein Doppel gegen Meister Red Bull Salzburg. Wie man den Tabellenführer knacken kann, hat zuletzt die WSG Tirol eindrucksvoll bewiesen. Doch auch der aktuelle Tabellenfünfte aus Wolfsberg nimmt sich dieses Vorhaben zur Brust. Wie schwer dieses Unterfangen werden wird, ist WAC-Chefcoach Roman Stary bewusst: „Salzburg wird nach dieser Niederlage dementsprechend Vollgas geben, aber wir werden garantiert nichts unversucht lassen. Doch gegen so einen Gegner muss ganz klar alles zusammenpassen, so realistisch müssen wir sein. In der Defensive nützen sie absolut jeden Fehler eiskalt aus und bei unserer Offensive muss es richtig laufen, dass wir gefährlich werden können“, erklärt Stary, der bis auf Eliel Peretz, Sven Sprangler und Fabian Tauchhammer auf den gesamten Kader der Kärntner zugreifen kann.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren