Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ab nächster SaisonRobin Dutt wird neuer Trainer beim WAC

Die Trainersuche beim WAC ist zu Ende. Die Wahl fiel auf den 56-jährigen Robin Dutt. Der Deutsche war zuletzt beim VFL Bochum tätig.

SOCCER - DFL, Bremen vs Koeln
© GEPA pictures
 

Der WAC erhält einen prominenten neuen Trainer. Der Deutsche Robin Dutt übernimmt das Amt ab der kommenden Saison. Dutt saß in der deutschen Bundesliga bereits beim SC Freiburg, bei Bayer Leverkusen und Werder Bremen auf der Trainerbank. Dazu fungierte er für ein Jahr als DFB-Sportdirektor (2012/13) und für eineinhalb Jahre als Sport-Vorstand beim VfB Stuttgart (2015/16).

Zuletzt war Dutt bis Sommer 2019 beim deutschen Zweitligisten VfL Bochum als Trainer engagiert. Der WAC wird seine erste Trainerstation im Ausland. "Mit seiner großen Erfahrung und Professionalität wird er uns helfen, unsere Ziele zu erreichen", meinte WAC-Präsident Dietmar Riegler in einer Aussendung. Der 56-Jährige sei von Beginn an der Favorit auf den Trainerposten gewesen.

Der WAC befand sich seit Anfang März auf Trainersuche, nachdem Ferdinand Feldhofer wegen unterschiedlicher Auffassungen zurückgetreten war. Seither lenkte der bisherige Sportkoordinator Roman Stary als Interimscoach die Geschicke des Europa-League-Sechzehntelfinalisten.

Dutt sagte über die Beweggründe für seine Unterschrift: "Dietmar Riegler und Christian Puff (Anm. Präsident und Vize-Präsident) haben mich sowohl menschlich als auch sportlich von dieser Aufgabe überzeugt und ich freue mich auf diese Aufgabe."

2009 führte der gelernte Industriekaufmann den SC Freiburg ins deutsche Oberhaus und machte ihn dort zu einer respektablen Nummer. In Leverkusen und Bremen (als Nachfolger von Thomas Schaaf) soll er aber Medienberichten zufolge recht rasch das Vertrauen seiner Spieler verloren haben. Der VfB Stuttgart stieg mit Dutt als Sportvorstand 2016 erstmals nach 39 Jahren in die 2. Liga ab.

Auch in Bochum endete Dutts Tätigkeit mit einer Beurlaubung. Bei dem damals abstiegsbedrohten Zweitligisten gab er den Verfechter einer 4-2-3-1-Formation, bei Werder Bremen (2013-14) ließ er auch oft ein 4-4-2 mit Raute spielen, das beim WAC seit längerer Zeit hauptsächlich praktiziert wird.

 

Kommentare (11)
Kommentieren
CBP9
10
6
Lesenswert?

Gratuliere dem WAC 😂😂😂😂

Austria Wien’s Chance für die Meisterrunde 2022 steigt ⚽️👍

mani0723
8
4
Lesenswert?

Mourinho

wäre wieder zu haben! 😉

staubi07
4
24
Lesenswert?

Gebt ihm eine Chance!

Vielleicht kennt er ja ein paar junge Talente in Deutschland die billig zu haben sind! Herzlich willkommen im schönen Lavanttal!!!

Bodensee
13
20
Lesenswert?

völlig unnötig: deutsche Trainer am "Abstellgleis"......

.........werden als Heilsbringer nach Österreich gelotst. Diese Trainer hatten in der D-Bundesliga oder 2. Liga meistens schon nach zwei Saisonen wieder die Kündigung oder Freistellung erhalten. Es gibt genug österr. Trainer, die mindestens das gleiche Niveau haben.

Lodengrün
1
2
Lesenswert?

Da ist ein Exerte am Werk

Wer darf es denn sein? Wir können nicht einmal die guten Österreicher in unserem Land halten. Und dann wird jemand in Operettenliga kommen. Es gibt auch einen, den hat man in Kaiserslautern, also II. Liga, vor die Türe gestellt und macht jetzt den Nationaltrainer.

sparverein
5
11
Lesenswert?

Schlimm

Dutt ist ein erfolgloser Trainer gewesen! Bochum, Freiburg und noch etliche! Hätte mir von Riegler mehr Fingerspitzen Gefühl erwartet! Leider eine große Chance für einen guten Trainer vertan!

georgXV
3
11
Lesenswert?

WAC

sicherlich eine gute Entscheidung.
N U R für ein paar € fünfzig ist Robin Dutt NICHT zu haben.
Ich gehe davon aus, daß sein Vertrag im oberen 6-stelligen Bereich liegen wird.

Hapi67
9
13
Lesenswert?

Ein erfolgloser, seit

Jahren arbeitsloser Trainer sucht beim Wac sein Ausgedinge oder seinen Wiedereinstieg.

Bezweifle ob er für attraktiven Fußball, geschweige für Aufbruchstimmung sorgen kann, da wäre mir ein Typ Marke Schopp, Seonbuchner Lederer, etc wesentlich lieber gewesen.

Abwarten und hoffen im schlimmsten Fall im Herbst nächster Neustartversuch.

Vielen Dank

Oreidon
2
3
Lesenswert?

Lederer????

Jetzt nicht ernsthaft oder?

Lodengrün
2
19
Lesenswert?

Arbeitslos

ist kein Qualitätskriterium. Ein Zeichen wie viele, auch gute Trainer, sich im Pool befinden. Darüber hinaus entscheidet auch die Struktur des Vereines, ob er erfolgreich ist oder nicht. Und, wenn man wo gefeuert wird ist das auch kein Kriterium. Denn dann dürfte Foda nicht unser NM Trainer sein.

einmischer
1
4
Lesenswert?

Lodengrün

Stimmt.
Und viele sehr gute Trainer sind auch arbeitslos, weil ihre Spielidee und die Art eine Mannschaft zu führen, nicht zu jedem Club passt.
Dutt und Freiburg hat ganz gut gepasst. Obwohl er dort in große Fußstapfen , hinterlassen von Volker Finke treten musste