Neuer ÖFB-Präsident ist gewähltGerhard Milletich oder der Mann, der nicht verstaubt sein will

Der Burgenländer Gerhard Milletich wurde heute zum neuen ÖFB-Präsidenten gewählt. Der 65-Jährige erhielt 11 von 13 möglichen Stimmen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gerhard Milletich
Gerhard Milletich © APA/BARBARA GINDL
 

Gerhard Milletich ist am Sonntag im Rahmen der Ordentlichen Bundeshauptversammlung in Velden zum neuen ÖFB-Präsidenten gewählt worden. Der 65-jährige Burgenländer erhielt 11 von 13 möglichen Stimmen, die zwei Gegenstimmen dürften von den Landesverbänden Salzburgs und Tirols gekommen sein. Milletich folgt Leo Windtner nach, der nach zwölfeinhalb Jahren den Chefposten räumt und in Velden einstimmig zum Ehrenpräsidenten des ÖFB ernannt wurde.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!